Aufrufe
vor 1 Jahr

Wir setzen unsere Erfolgsgeschichte fort!

  • Text
  • Asylpruefungen
  • Pendlerabzocke
  • Markthalle
  • Asylpolitik
  • Klimapolitik
  • Idee
  • Ams
  • Gottschalk
  • Ibiza
  • Partei
  • Hofer
FPÖ demonstriert Geschlossenheit nach Norbert Hofers überraschendem Rücktritt

16 Blitzlicht Neue Freie

16 Blitzlicht Neue Freie Zeitung Foto: ÖNB-Bildarchiv / picturedesk.com Die Freiheit, die wir meinen! Im vierten Teil unserer neu en Dokumentarserie über die Geschichte des nationalliberalen Lagers und der FPÖ, die über die Website oder den Youtube-Kanal des Freiheit lichen Bildungsinstituts auf gerufen werden kann, verfolgen wir die wechselvolle Geschichte der Ersten Republik nach ihrer Gründung im Jahr 1918. Eine durch den Ersten Weltkrieg verarmte Bevölkerung, der Verlust von wirtschaftlichen Ressourcen durch den Untergang des Politische Bildung aktuell Neue Filmreihe über die Geschichte des nationalliberalen Lagers und der FPÖ Teil 4: Von der Republiksgründung bis zum „Anschluss” 1938 Die Nationalliberalen in der Ersten Republik Großreichs Österreich-Ungarn, die Abtrennung Südtirols und die Folgen der Weltwirtschaftskrise ab 1929 bedeuteten für die neue Republik Österreich eine enorme Hypothek. Der Justizpalastbrand im Jahr 1927 illustriert die Spannungen in der Ersten Republik. Partei Parlament Publikationen Seminare Veranstaltungen Zwar waren die nationalliberalen Parteien seit dem Jahr 1919 nur mehr die „Dritte Kraft“ im Parlament. Trotzdem regierten die Nationalliberalen gemeinsam mit den Christlichsozialen bis 1933 das Land. Das nationalliberale Lager stellte auch führende Persönlichkeiten in der politischen Landschaft jener Jahre wie etwa den Bundeskanzler Johannes Schober. Ab dem Ende der 1920er Jahre kam es zwischen Christlichsozialen und Sozialdemokraten zu bürger kriegsähnlichen Auseinandersetzungen. Und ab dem Jahr 1933 stand schließlich der christlichsoziale Bundeskanzler Engelbert Dollfuß an der Spitze eines au toritären Ständestaats. Die Proteste der Nationalliberalen wurden unterdrückt. Doch der außenpolitische Druck durch Nazideutschland war zu groß und es folgte der „Anschluss“ Österreichs an das Deutsche Reich unter Adolf Hitler. Dieser Schritt bedeutete auch das Ende des deutschfreiheitlichen Dritten Lagers in seiner bisherigen Form. Sehen Sie die Videos über die Geschichte der FPÖ hier an: FBI: Im Auftrag der staatsbürgerlichen Bildungsarbeit. fbi-politikschule.at

Sammlung

FPÖ-TV