Aufrufe
vor 4 Monaten

Weg mit dem Impfzwang und dieser Regierung!

  • Text
  • Grenzschutz verbessern
  • Moralische regulierung eu
  • Wurzel der oevp korruption
  • Kaniak zu impfausnahmen
  • Schweiz gegen medienfoerderung
  • Wien belibt bei 2g
  • Weniger migration
  • Karners politshow
  • Ignorierte preissteigerung
  • Salto rueckwaerts oevp
  • Anlenkungsmanoever usa
  • Lockerungen maerz
  • Fpoe will freiheitstag
  • Salzburg preisstopp
Nach Coronachaos und Korruptionsvorwürfen sollen jetzt die Wähler entscheiden

Weg mit dem Impfzwang und dieser

Nr. 7 . Freitag, 18. Februar 2022 € 0,80 Österreichische Post AG WZ 02z032878 W Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . Fax: 01 512 35 359 Retouren an NFZ, Friedrich-Schmdt-Platz 4/3a, 1080 Wien Salzburgs Freiheitliche fordern Teuerungsstopp! Die Salzburger Landesregierung hat mit ihrer Energiepolitik die Armutsfalle aufgemacht, kritisierte FPÖ-Landesparteiobfrau Marlene Svazek. In einem Antrag legen die Freiheitlichen Vorschläge vor, wie das Land Salzburg die Energiekosten für die Haushalte einbremsen könnte. S. 13 Weg mit dem Impfzwang Foto: FPÖ-Salzburg und dieser Regierung! Nach Coronachaos und Korruptionsvorwürfen sollen jetzt die Wähler entscheiden S. 2/3 Schwarze Kindesweglegung Fotos: BKA/Dragan Tatic,EU/montage: NFZ beim Impfzwang-Pfusch? Lockerungen über denen weiter das Damoklesschwert Impfzwang hängt – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Ignorante Koalition Weniger Migration Ludwigs Corona-Show Unabhängige Medien Bereits ein Drittel der Österreicher muss wegen der Preisexplosion auf Rücklagen oder Kredite zurückgreifen oder immer wieder das Konto überziehen, um die Fixkosten zu decken. FPÖ-Konsumentensprecher Wurm fordert echte entlastende Maßnahmen. S. 6 Eine von der FPÖ-Fraktion „Identität und Demokratie“ im EU-Parlament in Auftrag gegebene Umfrage in zehn EU-Mitgliedsstaaten bestätigt die Kritik an der Asyl- und Einwanderungspolitik Österreichs und der EU: Die Bürger wollen deutlich weniger Einwanderung. S. 8/9 Die Wiener haben genug von den dauerhaften Einschränkungen und wollen ihre Normalität zurück, bekräftigte der Wiener FPÖ-Obmann Dominik Nepp. Er forderte das sofortige Ende des Zusperrens der Betriebe und des Einsperrens der Wiener. S. 11 Österreichs schwarz-grüne Koalition stimmte die Medien mit „Corona-Millionen“ gefügig. Das wird in der Schweiz nicht möglich sein. In einer Volksabstimmung haben sie eine Regierungsvorlage zum Anfüttern der Medien mit Steuergeld zurückgewiesen. S. 14

Sammlung

FPÖ-TV