Aufrufe
vor 3 Monaten

Volksbefragung zur Asylpolitik! – Jetzt!

  • Text
  • Protest kindberg
  • Asyllager spittal
  • Wohninitiative landbauer
  • Energiewende
  • Gruener kulturkampf
  • Klimabonus
  • Cop 27
  • Ruecknahme heeresreform
  • Schmid im usa
  • Protest asylpolitik
  • Massnahmenpaket fpoe
  • Asylkrise
  • Halloween krawalle
FPÖ will Umsetzung ihres „20-Punkte-Maßnahmenpakets“ gegen Asyl-Masseneinwanderung

Volksbefragung zur Asylpolitik! –

Nr. 45 . Donnerstag, 10. November 2022 € 0,80 Österreichische Post AG WZ 02z032878 W Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . Fax: 01 512 35 359 Retouren an NFZ, Friedrich-Schmdt-Platz 4/3a, 1080 Wien Migrantenkrawalle zeigen Totalversagen der ÖVP auf Die „Halloween“-Ausschreitungen waren der bisherige Höhepunkt des Versagens der ÖVP in der Asyl- und Einwanderungspolitik, erklärte Salzburgs FPÖ-Landesparteiobfrau Marlene Svazek. Sie fordert ein rigoroses Vorgehen gegen gewaltbereite Asylwerber und Einwanderer. S. 13 Volksbefragung zur Foto: FPÖ Salzburg Asylpolitik! Jetzt! FPÖ will Umsetzung ihres „20-Punkte-Maßnahmenpakets“ gegen Asyleinwanderung S. 2/3 Asylpolitik 2022: Zeltlager und überfüllte Massenquartiere Foto: FPÖ Oberösterreich Neue Masseneinwanderung übertrifft sogar die des Rekordjahres 2015 S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Stiller „Kronzeuge“ Grüner Kulturkampf Migrations-Magnet „Wiener Blase“ Nach seinem umfassenden Geständnis bei der Staatsanwaltschaft zeigte Thomas Schmid vor dem Korruptionsuntersuchungsausschuss sein anderes Gesicht: Der „Chronist der ÖVP-Korruption“ beantwortete keine einzige Frage der Abgeordneten. S. 6 Christliche Symbole sind den deutschen Grünen ein Dorn im Auge, genauso wie alle bürgerlichen Werte. Sie werden daher entfernt, während dem politischen Islam der Weg bereitet wird. Der grüne Kulturkampf hat in Deutschland begonnen. S. 8/9 Wenige Stunden nach den Halloween-Krawallen preschte SPÖ-Bürgermeister Michael Ludwig mit seinem Vorschlag zur schnelleren Einbürgerung von Ausländern vor. Für die FPÖ ist das nur ein weiterer Anreiz für die Einwanderung in das soziale Netz der Stadt. S. 11 Thomas Schmids Chats sorgen für Unruhe in der „Wiener Blase“. Jetzt wurde zwei Journalisten die Nähe zu Politikern zum Verhängnis. Natürlich nur die zu Vertretern von ÖVP und FPÖ. Die linken „Freundschaften“ bleiben bisher (noch) ungeschoren. S. 14

Sammlung

FPÖ-TV