Aufrufe
vor 5 Monaten

Sofortige Entlastung oder Neuwahlen!

  • Text
  • Netzwerk klimajournalismus
  • Inserateskandal vorarlberg
  • Volksbegehren tiertransporte
  • Staukoalition wien
  • Wahl frankreich
  • Wahl slowenien
  • Digital services act
  • Eu greift nach dem internet
  • Stoermanoever oevp
  • Parteiengesetz
  • Ministeranklage gewessler
  • Abschiebungen
  • Kritik iv knill
  • Teuerungswelle
  • Neuwahlforderung fpoe
  • Haslauer entlastungsberatung
Freiheitliche verschärfen Druck auf Koalition zu Maßnahmen gegen die Inflation

Sofortige Entlastung oder

Nr. 17 . Donnerstag, 28. April 2022 € 0,80 Österreichische Post AG WZ 02z032878 W Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . Fax: 01 512 35 359 Retouren an NFZ, Friedrich-Schmdt-Platz 4/3a, 1080 Wien Salzburgs Landesregierung bleibt weiterhin untätig! Anstatt steuerliche Mehreinnahmen in Milliardenhöhe sozial verträglich zu verteilen, präsentiere ÖVP-Landeshauptmann Wilfried Haslauer „ökosozial-trendig“ Photovoltaik-Anlagen und eine eigene Energieberatung dafür, kritisiert FPÖ-Landesparteisekretär Andreas Schöppl. S. 13 Foto: FPÖ Salzburg Sofortige Entlastung oder Neuwahlen! Freiheitliche verschärfen Druck auf Koalition zu Maßnahmen gegen die Inflation S. 2/3 Teuerung: Koalition lässt die Österreicher im Stich! Foto: BMF/Wenzel Jetzt auch Widerstand aus der Industrie gegen untätige Regierung – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Abschiebungen? Brüsseler Netz-Zensur Stau-Gemeinschaft Auftrag „Klimakrise“ Im Vorjahr gab es 9.148 Außerlandesbringungen, 3.359 davon erfolgten zwangsweise. Dieser „rigiden Asylpolitik“ der ÖVP stehen fast 40.000 Neu-Asylanträge sowie 23.000 negative Entscheidungen zu Asyl und subsidiärem Schutz gegenüber. S. 6 Um die Bürger vor „Betrug und Hass“ im Internet zu schützen, hat die EU den „Digital Services Act“ (DSA) geschaffen, als Voraussetzung zur Kontrolle der Meinungsfreiheit durch ein dem Orwell‘schen „Wahrheitsministerium“ ähnelnden Bürokratiemonster. S. 8/9 Die 2,8 Millionen Einwohner der Ost-Region kämpfen mit täglichen Staus und den daraus resultierenden Lärm- und Abgasbelästigungen. Wiens SPÖ, Grüne und ÖVP wehren sich nicht gegen den Stopp der Entlastungsprojekte durch die Umweltministerin. S. 11 Ein „Netzwerk Klimajournalismus“ wirbt für „besseren Journalismus zur Klimakrise“. Was darunter zu verstehen ist: Gesinnungsjournalismus nach kommunistischem Propagandavorbild: Unsere Gesellschaft muss sich ändern, sonst geht die Welt unter. S. 14

Sammlung

FPÖ-TV