Aufrufe
vor 9 Monaten

Schluss mit dieser Politik der Spaltung!

  • Text
  • Politik mit augenmass
  • Oevp droht kritikern
  • Hausdurchsuchung jenewein
  • Interview hafenecker
  • Kaniak antikoerpertests
  • Testchaos bei oevp firma
  • Arbeitspflicht daenemark
  • Aus fuer stabilitaetspakt
  • Schuloeffnung oberoesterreich
  • Salzburg tempo 30
  • Klubklausur linz
  • Svazek gemeinsam
Freiheitliche fordern bei Klubklausur eine Politik mit Augenmaß und Hausverstand

16 Blitzlicht Neue Freie

16 Blitzlicht Neue Freie Zeitung Die Freiheit, die wir meinen! Im neunten Teil unserer neuen Dokumentarserie über die Geschichte des nationalliberalen Lagers und der FPÖ, die über die Website oder den Youtube-Kanal des Freiheitlichen Bildungsinstituts aufgerufen werden kann, berichten wir über eine der spannendsten Episoden in der Geschichte der Zweiten Republik. Die Rede ist dabei vom früheren FPÖ-Bundesparteiobmann und Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider. Denn der Aufstieg des gebürtigen Politische Bildung aktuell Partei Parlament Publikationen Seminare Veranstaltungen Neue Filmreihe über die Geschichte des nationalliberalen Lagers und der FPÖ Teil 9: Der Aufstieg der FPÖ zur Mittelpartei Jörg Haider – ein Volkstribun gegen den SPÖ-ÖVP-Parteienproporz Oberösterreichers und „Wahlkärntners“ ab 1986 änderte die österreichische Parteienlandschaft erstmals seit dem Jahr 1945 grundlegend. Im Mittelpunkt dieser Folge stehen die politische Karriere von Jörg Haider sowie der seit den 1980er Jahren vollzogene ideologische Wandel innerhalb der FPÖ. Vor allem die sozialpolitischen Forderungen der FPÖ – diese hatte der junge Jörg Haider schon als Nationalratsabgeordneter in den Jahren 1979 bis 1983 vertreten – machten aus einer nationalliberalen Honoratiorenpartei eine „Arbeiterpartei neuen Typs“. Die großen Wahlerfolge der FPÖ unter Haider sorgten auch für internationales Interesse. Von seinen Kritikern wurde er sogar als Prototyp der europäischen Rechtspopulisten bezeichnet. Bei der Nationalratswahl im Jahr 1999 wurde die FPÖ schließlich die zweitstärkste Kraft im Land und überholte die ÖVP. Dieses Ergebnis ebnete auch den Weg für eine neuerliche Regierungsbeteiligung der FPÖ im Bund. Dass Jörg Haider dieser blau-schwarzen Bundesregierung aus FPÖ und ÖVP letztendlich nicht angehörte, sollte sich in den nächsten Jahren allerdings als schwere Hypothek für die Freiheitlichen erweisen. Sehen Sie die Videos über die Geschichte der FPÖ hier an: Jörg Haider prägte die FPÖ und ihre Politik nachhaltig. FBI: Im Auftrag der staatsbürgerlichen Bildungsarbeit. fbi-politikschule.at

Sammlung

FPÖ-TV