Aufrufe
vor 6 Monaten

In der Opposition den Takt vorgeben

  • Text
  • Kickl
  • Asyl
  • Medien
  • Praterstrasse
  • Davos
  • Mercosur
  • Afd
  • Noe
  • Burgenland
FPÖ und AfD loten die Möglichkeiten einer engeren Zusammenarbeit aus

10 Leserbriefe Neue

10 Leserbriefe Neue Freie Zeitung TERMINE Februar 10 Februar 12 Februar 18 Dominik Nepp in Simmering Die FPÖ Simmering lädt am Montag, dem 10. Februar 2020, zu ihren Bürgerstandln mit FPÖ-Landesparteiobmann und Vizebürgermeister Domnik Nepp ein: ab 10.00 Uhr EKZ Simmering ab 14.00 Uhr Weißenböckstraße ab 15.00 Uhr bei der U3-Endstation Simmering. Februar 10 Stammtisch der FPÖ Simmering Die FPÖ Simmering lädt am Montag, dem 10. Februar 2020, zum Stammtisch mit FPÖ-Vizebürgermeister Domnik Nepp ins Gasthaus Pistauer (Ravelinstraße 3, 1110 Wien). Beginn: 19.00 Uhr. Stammtisch der FPÖ Landstraße Die FPÖ Landstraße lädt am Mittwoch, dem 12. Februar 2020, zum Stammtisch mit der FPÖ-Fraktionsführerin Monika Mühlwerth ins Bezirksparteilokal (Am Modenapark 8-9, 1030 Wien). Beginn: 19.30 Uhr. Jahrespreis € 30,- Jahrespreis zum Seniorentarif € 20,- Jahrespreis für Studenten € 20,- Seniorenstammtisch in Simmering Der FPÖ Simmering lädt am Dienstag, dem 18. Februar 2020, zum unterhaltsamen Seniorenstammtisch mit FPÖ-Bezirksrat Alfred Krenek ins Gasthaus „Auszeitstüberl“ (Grillgasse 20, 1110 Wien). Beginn: 15.00 Uhr. LESER AM WORT Höhere EU-Beiträge Der EU-Budgetkommissar Johannes Hahn sagt, die EU brauche mehr Geld, etwa zum Grenzschutz. Echt jetzt? Wo findet denn der statt? Doch wohl nicht bei der „Seenotrettung“ im Mittelmeer, oder? Und dann braucht die EU unser Steuergeld für die „Nachbarschaftspolitik“ gegenüber Afrika. Afrika ist ein separater Kontinent und keinesfalls unser Nachbar. Müssen wir eventuell unsere freiwillige Feuerwehr nach Australien zur Brandbekämpfung als kontinentale Nachbarschaftshilfe schicken? Unglaublich, was uns diese EU zumutet. Noch unglaublicher, was wir uns gefallen lassen: Unser Kanzler ist dafür, dass wir das zusätzliche Geld auch schicken sollen. Maria Klingler, Kirchdorf/Tirol Am Erfolg mitnaschen Ich bin darüber erstaunt, dass SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner den Erfolg von Landeshauptmann Hans-Peter Doskozil so feiert, ver- Foto: NFZ tritt Herr Doskozil doch einen ganz anderen, nahezu konträren Kurs wie Frau Rendi-Wagner. Bisher hat sie den Kurs im Burgenland kritisiert, jetzt tut sie so, als wäre sie am Erfolg beteiligt. Doskozil hat bei der Ausgrenzungs- und Hetzpolitik der Bundes-SPÖ und ihrer Medien nicht mitgemacht und sich für die Interessen der Bürger stark gemacht. Erstaunlich, wie schnell Politikerinnen ihre Meinung ändern und sich den Erfolg anderer auf ihre Fahnen heften. Stephan Pestitschek, Strasshof Burgenland – Wien Das Ergebnis mit fulminantem Sieg für SPÖ-Landeshauptmann Hans-Peter Doskozil war abzusehen. Das wird aber keine große Schubwirkung auf die „Sozialdummokratie“ auf Bundesebene haben, schon gar nicht aber für Wien. Im Gegenteil, hat dieses Ergebnis doch den Unterschied zwischen dem friedlichen Burgenland und dem brodelnden Vulkan Wien deutlich gemacht, wo man allmählich den Geisteszustand der SPÖ-Führung anzweifeln muss. Armin Schütz, Wien Keine Einsicht Wenn ein Ex-Politiker wie H.C. Strache durch sein Fehlverhalten von der Staatsanwaltschaft in Ermittlungen einbezogen wird, hat er BESTELLSCHEIN Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, 1080 Wien Tel: 01 512 35 35 – 29, Fax: 01 512 35 35 – 9 E-Mail: jana.feilmayr@fpoe.at nicht nur der Republik Schaden zugefügt, sondern er hat auch seiner Partei die Glaubwürdigkeit genommen. Er hat tausende FPÖ-Wähler schwer enttäuscht und die jahrzehntelange Aufbauarbeit aller FPÖ-Mitarbeiter mit einem Schlag zunichte gemacht. Aber jetzt besitzt er die Impertinenz, auf die politische Bühne zurückzukehren. Lieber H.C. Strache, zieh dich in dein Privatleben zurück und vermeide es, dem Ansehen der FPÖ und dem Österreichs weiteren Schaden zuzufügen. Franz Vorderwinkler, Ferschnitz Grüne Rangordnung Im Nationalrat wurde über Bildung diskutiert, wobei die Grün-Abgeordnete Eva Blimlinger meinte, dass ihr Kopftuch, Kippa und Kreuz (man beachte die Reihenfolge!) lieber wären als „die Kappln“ der Burschenschafter. J.G. Ehrenreich, Wien Leserbriefe: redaktion.nfz@fpoe.at Foto: NFZ Februar 22 29. Blaue Ballnacht in der Donaustadt Ich bestelle die Wochenzeitung „Neue Freie Zeitung“ zum (zutreffendes bitte ankreuzen): Halbjahrespreis € 15,- Auslandsjahresbezug € 73,- Die Bestellung gilt bis auf schriftlichen Widerruf, der entweder per E-Mail oder Postweg erfolgen muss. Die Einzahlung erfolgt mittels Erlagschein, der Ihnen halbjährlich (bei Jahresabo jährlich) zugeschickt wird. Bankverbindung: PSK, IBAN: AT55 6000 0000 0185 5450 Bestellungen auch per E-Mail: jana.feilmayr@fpoe.at Name: (Vor- und Zuname, bitte in Blockschrift ausfüllen) Mitglied in FPÖ-Landesgruppe*: Anschrift: (Postleitzahl, Ort, Straße, Hausnummer, Türnummer) Datum: Geburtsdatum: Unterschrift: Bitte geben Sie uns für Rückfragen Ihre E-Mail oder Telefonnummer bekannt**: * Bitte nur ausfüllen, wenn Sie Mitglied einer FPÖ-Landesgruppe sind. Wir wollen damit mögliche Doppelzusendungen vermeiden. ** Wir erhalten von der Post in regelmäßigen Abständen Retoursendungen und wollen diese überprüfen. Ihre Daten werden vertraulich behandelt.

Nr. 5/6 Donnerstag, 30. Jänner 2020 g WIEN Mahdalik: „Hände weg von der Praterstraße!“ FPÖ lehnt Umbaupläne der grünen Bezirksvorsteherin rundweg ab Wien 11 WIENER SPAZIERGÄNGE von Hannes Wolff Die grüne Bezirksvorsteherin in der Leopoldstadt will die Praterstraße „verkehrsberuhigen“. Die FPÖ mit Klubobmann Toni Mahdalik warnt: „Die Praterstraße funktioniert als Geschäftsstrasse und als Verkehrsverbindung. Also Hände weg!“ Am 13. Februar fällt im Leopoldstädter Bezirksrat die Entscheidung, ob die Praterstraße umgebaut und eine Tempo-30-Zone werden soll. Aber der grünen Bezirkschefin Ursula Lichtenegger droht eine Niederlage, denn es regt sich Wiederstand bei der ÖVP und auch bei den Freiheitlichen. Ziel des Umbaues sollte die Schaffung einer attraktiven Geschäftsstraße mit „mehr öffentlichem Raum inklusive mehr Grünflächen und Trinkbrunnen“ sein. Eine völlig überflüssige Geldverschwendung, wendet die FPÖ dagegen ein. „Der Umbau ist nicht notwendig, denn die Praterstraße funktioniert als Geschäftsstraße und als Verkehrsverbindung bereits jetzt sehr gut. Die grüne Bezirksvorsteherin soll hier mit ihren Plänen nichts verschlimmbessern“, verlangte Wiens FP-Klubobmann Toni Mahdalik. Geld für‘s Dianabad Es gebe kaum Leerstände in Geschäftslokalen, sichere Radwege, breite Fußgängerwege mit genügend Sitzplätzen entlang der Straße, führt Mahdalik an. Der Leopoldstädter FPÖ-Bezirksobmann Wolfgang Seidl bezeichnete die Streichung einer Fahrspur, als „verkehrspolitischen Super-GAU“, der den Durchzugsverkehr in die Seitenstraßen abdrängen würde. Seidl zeigte auf, dass es im zweiten Wiener Gemeindebezirk dringendere Probleme gebe, für die Mahdalik: Es ist genug Platz für Fußgänger in der Praterstraße. aber das Geld fehle, etwa beim drohenden „Badeschluss“ für das privat betriebene Dianabad. Was mit dem Gebäude passiere, sei nicht ge- klärt. Die Stadt Wien hat eine Übernahme abgelehnt. „Damit verliert der Bezirk das einzige Hallenbad“, kritisierte Seidl. Foto: Facebook.com/Mahdalik Ins Café Tirolerhof bei der Albertina verirren sich mitunter auch deutsche Touristen. Und es ist immer wieder lustig zu hören, wie sie den Ober etwa nach Palat-Schinken fragen. Aufklärung Vor kurzem saß ein Paar aus Deutschland am Nebentisch. Ich hatte mit einem Bekannten gesprochen und dabei das Wort „Buschkawü“ verwendet. Prompt kam von nebenan mit großer Entschuldigung die Anfrage: „Bitte sagen Sie uns, was dieses herrliche wienerische Wort denn bedeutet!“ Tja, Buschkawü. Wie sollte ich das erklären. Da fiel mir ein bildlicher Vergleich ein, und ich versuchte es so: „Sie kennen sicherlich die österreichische Politik. Ein bisserl zumindest.“ „Ja,“ lachten die beiden weit nördlich des Weißwurschtäquators angesiedelten Kaffeehausbesucher. „Na dann. Die zwei Regierungsparteien liefern uns zur Zeit täglich ein Buschkawü.“ „Ah!“ riefen die Nachbarn, „einer sagt so, der andere so. Wir kriegen das auch bei uns mit. Die Hacklerregelung, ooch n schönes Wort, zum Beispiel! Schule! Sicherungshaft! Deutsche Sprache! Kopftuch! Da geht’s kunterbunt zu!“ Die beiden waren begeistert. „Das is n Puschkawül! Danke!“ Wie schön. Ich hatte was für die Bildung unseres Brudervolks getan.

Sammlung

Will Schwarz-Grün das Heer entwaffnen?
FPÖ-Fragen ließen Kurz "auszucken"
Eine glatte Verhöhnung der Österreicher!
ÖVP voll im Visier des U-Ausschusses
Post: Organisierte Schwarzarbeit?
Schwarz-Grün stellt sich über alle Gesetze!
FPÖ fordert Ende der Corona-Maskerade!
Die Hilfs-Bürokratie ruiniert die Betriebe!
ÖVP will die Kontrolle über alle Österreicher!
Schluss mit dem Corona-Wahnsinn!
Schluss mit Kurz‘ „neuer Normalität“!
Demokratie-Abbau im Corona-Schatten
Gefährliche Träume vom "Big Brother"
562.522 Arbeitslose: FPÖ für Strategiewechsel
Corona-Skandal in Tirol: Spur zu ÖVP
Corona-Krise vernichtet Jobs und Betriebe
FPÖ: Aufnahmestopp für „Geflüchtete“!
Für diese Türkei ist kein Platz in der EU!
Corona-Virus: FPÖ für Grenzkontrollen!
ÖVP, Grüne und SPÖ: Mehr Geld für die EU!
ÖVP will die absolute Macht an sich reißen!
In der Opposition den Takt vorgeben
Linksextreme agieren mit Nazi-Methoden!
FPÖ warnt vor neuem „System Metternich“
Grüne: Flucht aus der Verantwortung
FPÖ setzt Schlussstrich unter die „Ibiza-Affäre“
Die ÖVP demontiert den Rechtsstaat!
Koran und Scharia als Lebensprinzip
Die „Saubermänner“ mit den schmutzigen Händen
Der wahre Skandal in der Casino-Causa
ÖVP liefert das Land an die Grünen aus!
Ungenierte mediale Wahlmanipulation
Abdullah-Zentrum: Rote Doppelmoral!
Jetzt zeigen wir Kurz, wie Opposition geht!
Wer Erdogan will, soll in die Türkei gehen!
Keine Teilnahme an Migrantenverteilung in der EU!
FPÖ hat die Weichen für die Zukunft gestellt
Eine Arbeitskoalition, kein Polit-Experiment!
Faire Pensionen, mehr Hilfe bei Pflege!
Zuerst schreddern, und jetzt kopieren!
Nach der Wahl dann Tiroler Verhältnisse?
Wir wollen für das Land weiterarbeiten!
Nur FPÖ verhindert eine Politik à la Merkel!
ÖVP demoliert Asyl- und Sicherheitspolitik
FPÖ auf bestem Kurs in den Wahlkampf!
Jeder zweite Asylant lebt im Sozialsystem!
Stoppt die deutsche Schlepperflotte!
Klare Absage an ÖVP-Minderheitsregierung
ÖVP eröffnet die Schlammschlacht
Doppelter Erfolg für die Freiheitlichen!
ÖVP-Chef verhöhnt Österreichs Wähler!
Linke Querschüsse gegen Expertenregierung
Das Parlament beendet Kurz‘ „Staatsstreich“!
Machtgier, Lügen und ein „Skandal-Video“!
Gewaltschutz: „Null Toleranz“ für Täter!
Kein Drüberfahren über „die Kleinen“!
ORF-Eigenwerbung für Rundfunkreform
Nur noch ein Drittel positive Asylbescheide
Kickl warnt vor neuer Masseneinwanderung
An Widerlichkeit nicht zu überbieten
VfGH bestätigt Kurs gegen Polit-Islam
Asyl: Bund holt sich die Kontrolle zurück
Jammern & Klagen im „Kampf gegen Rechts“
Bürger für, SPÖ gegen die Sicherungshaft
Asylanträge werden jetzt zur Ausnahme!
Sicherungshaft für gefährliche Fremde
Nach Asylantenmord: Entrüstete Heuchler
EU-Wahl: Aufmarsch der Zentralisten!
Van der Bellen gegen Koalition und die EU?
Nicht mehr zuwarten, bis ein Mord passiert!
SPÖ: Wien soll "Weltsozialamt" bleiben!
Asylindustrie zittert um ihre Einnahmen
Neue "Hausordnung" für Asylwerberheime
FPÖ wirkt – In Wien wie auch in Brüssel!-2018
Der rot-weiß-rote Reformzug rollt!
Bremse für Zuzug in das Sozialssystem!
Umwirbt die SPÖ jetzt die Islamisten?
Hartinger-Klein: Die Notstandshilfe bleibt!
Österreich lehnt den Migrationspakt ab
Österreich vertraut dieser Regierung
Mobile Government: Amtsweg per Telefon
Messerverbot für Asylwerber kommt!
Koalition verbietet Islamistensymbole
Europas mühsame Problemlösungen
EU-Kooperation mit Nordafrika verstärken
Sozialisten spannen UNO gegen die FPÖ ein!
Jetzt härtere Strafen für Vergewaltiger!
Schluss mit den Tricks zur illegalen Einwanderung
Jetzt kommt echte Pensionserhöhung!
AUVA-Reform fixiert: Sparen im System!
Mit Foto auf E-Card gegen Sozialbetrug
EU in der Asylpolitik jetzt auf FPÖ-Linie!
"Die EU kann nicht die ganze Welt retten!"
"Österreich ist auf alles vorbereitet!"
Merkel gescheitert: Jetzt Asylpolitik Neu
"Achse der Willigen" für neue Asylpolitik
Koalition geht gegen politischen Islam vor
Starkes Interesse an Ende der Sanktionen
Deutsch ist Schlüssel zu Mindestsicherung
Hilflos gegen die Gewalt an Schulen?
Keine Anhebung unseres EU-Beitrags!
Kein Staatsversagen bei Abschiebungen
Sparen beim Export der Familienbeihilfe
Fünf FPÖ-Erfolge bei vier Landtagswahlen
"Kinder-Märtyrer" für Erdogans Armee
FPÖ bringt höhere Mindestpension
1.399 Straftaten pro Tag in Österreich
Zuwanderung direkt in den Sozialstaat
Mehr und raschere Abschiebungen
Wie man die ÖBB auf Schiene bringt!
Nulldefizit über Sparen bei den Ausgaben
Wozu brauchen wir diesen ORF noch?
Meinungsmacherei mit "Fake-News"
Medienhatz gegen Burschenschafter
Verstärkter Kampf gegen Korruption
Deutschklassen für bessere Integration
Mehr Sachlichkeit gegenüber der FPÖ
Familienentlastung jetzt durchgesetzt!

FPÖ-TV