Aufrufe
vor 7 Monaten

Ein Schulterschluss gegen soziale Kälte!

  • Text
  • Spoe verschwendung
  • Missbrauchskandal wien
  • Eu buerokratie
  • Friedensfazilitaet
  • Embargo eu
  • Interview kickl
  • Insolvenzen
  • Mahrer inserate
  • Justizskandal
  • Vergewaltigung
  • Pflegereform
  • Regierungsumbildung
  • Teuerungswelle
  • österreich tour
  • Teuerung tirol
FPÖ sucht Einigung mit anderen Parteien zur Bekämpfung der Teuerungswelle

Ein Schulterschluss gegen soziale

Nr. 20 . Donnerstag, 19. Mai 2022 € 0,80 Österreichische Post AG WZ 02z032878 W Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . Fax: 01 512 35 359 Retouren an NFZ, Friedrich-Schmdt-Platz 4/3a, 1080 Wien Bund und Land Tirol lassen die Menschen im Stich! Die Anteil der Menschen, die trotz Arbeit nicht genug verdienen, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, stieg in Tirol auf 14 Prozent. Die Teuerungswelle trifft jetzt auch schon den Mittelstand, kritisiert Tirols FPÖ-Chef Markus Abwerzger: „Nur wir Freiheitliche haben gegen die Teuerung ein Programm vorgestellt!“ S. 13 Ein Schulterschluss gegen soziale Kälte! Foto: FPÖ Tirol FPÖ sucht Einigung mit anderen Parteien zur Bekämpfung der Teuerungswelle S. 2/3 Zusammen mit den Bürgern gegen die „Kostenlawine“ Foto: FPÖ/Alis Endl Freiheitliche mobilisieren, um Koalition zum Handeln zu zwingen – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Falsche Prioritäten Sanktionssuche Verschwendungssucht Der ORF wird grüner Viel Corona und etwas zur Pflege präsentierten die Koalitionsparteien im Sozialausschuss des Parlaments. 23 Anträge der Opposition zur Teuerungswelle und zu Bedürfnissen Behinderter wurden von Schwarz-Grün ohne Diskussion einfach vertagt. S. 6 Ein Öl-Embargo gegen Russland ist an den Gegenstimmen der Slowakei und Ungarns gescheitert. Brüssel versucht aber unverdrossen, sein 6. Sanktionspaket gegen Moskau auf den Weg zu bringen, koste es, was es wolle – für Europas Bürger. S. 8/9 Der Bundesrechnungshof und der Stadtrechnungshof haben der roten Wiener Stadtregierung bescheinigt, Millionen Euro für Eigenwerbung über Inserate zum Fenster hinausgeworfen zu haben. Die FPÖ fordert Konsequenzen für die politisch Verantwortlichen. S. 11 Am Donnerstag geht die nächste Runde des schwarz-grünen Postenschachers über die Bühne. Diesmal im ORF: Der grüne „Spin-Doctor“ Lothar Lockl soll Vorsitzender des Stiftungsrates werden, ein altgedienter ÖVPler sein Stellvertreter. S. 14

Sammlung

FPÖ-TV