Aufrufe
vor 10 Monaten

Das „türkise System“ bleibt weiter bestehen!

  • Text
  • Buergermeisterwahlen ooe
  • Polen vs eu
  • Verratene hausdurchsuchung
  • Energiearmut
  • Projekt ballhausplatz
  • Inseratenkorruption
  • Tuerkis gruene machtgier
  • Fpoe fuer inseratenstopp
  • Leere wohnbauversprechen
  • Haslauer auf kurz linie
  • Energiekrise in der eu
  • Koalition treibt energiepreise
  • Tuerkises system bleibt
  • Ruecktritt kurz
Kurz-Nachfolger erweist sich als ferngesteuertes Megafon seines Vorgängers

16 Blitzlicht Neue Freie

16 Blitzlicht Neue Freie Zeitung Die Freiheit, die wir meinen! Im elften Teil unserer neuen Dokumentarserie über die Geschichte des nationalliberalen Lagers und der FPÖ, die über die Website oder den Youtube-Kanal des Freiheitlichen Bildungsinstituts aufgerufen werden kann, verfolgen wir den Wiederaufstieg der FPÖ unter Heinz-Christian Strache ab dem Frühjahr 2005. Zuvor hatte ein Großteil der FPÖ- Spitze – darunter der Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider – die Partei verlassen Politische Bildung aktuell Neue Filmreihe über die Geschichte des nationalliberalen Lagers und der FPÖ Teil 11: Der Wiederaufstieg der FPÖ unter HC Strache Ein neuer Kurs als „soziale Heimatpartei“ Partei Parlament Publikationen Seminare Veranstaltungen und das Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ) als eigenständige Partei gegründet. Für die FPÖ war diese Abspaltung existenzbedrohend. Die Wahl von Heinz-Christian Strache zum FPÖ-Bundesparteiobmann, umfassende Änderungen in der Programmatik sowie die Marke „HC“ für den neuen Parteiobmann sollten daher für eine Trendwende sorgen. Wir blicken unter anderem auf den Ausgang des Wettstreits zwischen FPÖ und BZÖ zurück. Gleichzeitig werden auch die großen freiheitlichen Wahlerfolge dieser Jahre thematisiert. Und wir stellen die Persönlichkeiten vor, die während der Obmannschaft von Heinz- Christian Strache die freiheitliche Politik in den einzelnen Bundesländern geprägt haben. Den Abschluss der FPÖ-Erfolgsgeschichte unter Heinz- Christian Strache bildete die Nationalratswahl im Oktober 2017. Die FPÖ konnte mit fast 26 Prozent der Wählerstimmen zu ÖVP und SPÖ aufschließen. Es kam zur Bildung einer Regierungskoalition auf Bundesebene zwischen ÖVP und FPÖ. Damit sollte sich die Konstellation wie im Jahr 2000 wiederholen: Am Ende des neuerlichen Aufstiegs der FPÖ zogen die Freiheitlichen abermals in die Bundes regierung ein. Sehen Sie die Videos über die Geschichte der FPÖ hier an: Unter Heinz-Christian Strache konnte die FPÖ von 2005 bis 2017 eine Reihe von Wahlerfolgen verbuchen. FBI: Im Auftrag der staatsbürgerlichen Bildungsarbeit. fbi-politikschule.at

Sammlung

FPÖ-TV