Aufrufe
vor 3 Monaten

Corona-Chaos kostet 46,5 Milliarden Euro!

  • Text
  • Kaernten zuerst
  • Kandidaten landtagswahl
  • Dashboard zuwanderung
  • Schuldenpolitik
  • Gendersprache
  • Cop 27
  • Letzte generation
  • Rezession
  • Gewessler
  • Bevoelkerungsaustausch
  • Menschenrechtskonvention
  • Asylpolitik
  • Grundversorgungstarif
Jedes „Krisenmanagement“ der Koalition endet in einem Milliarden-Desaster

Corona-Chaos kostet 46,5 Milliarden

Nr. 46 . Donnerstag, 17. November 2022 € 0,80 Österreichische Post AG WZ 02z032878 W Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . Fax: 01 512 35 359 Retouren an NFZ, Friedrich-Schmdt-Platz 4/3a, 1080 Wien Asylpolitik: Jetzt sind endlich Taten gefordert! Den ständigen Beschwichtigungen der ÖVP und deren Versprechen an die Menschen, dass sie jetzt gegen die untragbaren Zustände im Asylsystem vorgehen werde, müssen endlich Taten folgen, fordert Oberösterreichs FPÖ-Landesparteiobmann Manfred Haimbuchner. S. 13 Corona-Chaos kostet 46,5 Milliarden Euro! Foto: FPÖ Oberösterreich Jedes „Krisenmanagement“ der Koalition endet in einem Milliarden-Desaster S. 2/3 Masseneinwanderung: Foto: Francesco Malavolta/IOM Panik in der Volkspartei Angesichts des Asylansturms bricht in der ÖVP jetzt Panik aus – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Grüne Freunde Europas Asyl-Irrsinn Partriotische Allianz Eine rote Null Was die ÖVP im großen Stil vorgemacht hat, ahmt die grüne „Klimaministerin“ in ihrem Ressort eifrig nach. Als Berater oder Werber für Kampagnen ihres Ministeriums greift Gewessler auf Freunde zurück und überschüttet sie mit dem Geld der Steuerzahler. S. 6 Das Vorgehen von Italiens Regierung gegen die Schlepper-Hilfsorganisationen der sogenannten „Seenotretter“ missfällt Paris und Berlin. Aber Regierungschefin Meloni trumpft mit einer „Mittelmeeranrainer-Allianz“ gegen die „Seenotretter“ auf. S. 8/9 Wiens FPÖ-Spitze, Parteichef Dominik Nepp und Klubobmann Maximilian Krauss, trafen in Paris Marine Le Pen zu einem Gedankenaustausch über Einwanderung und Islamisierung. Ihr Ziel: eine patriotische Alllianz zum Erhalt der westlichen Werte. S. 11 Die Erhöhung der Zwangsgebühr GIS und eine satte Steigerung bei deren Werbeinnahmen retten dem ORF noch einmal das heurige Budget. Trotz Einnahmen von fast 900 Millionen Euro steht in der Bilanz des Staatsfunks trotzdem ein „kleines“ Minus. S. 14

Sammlung

FPÖ-TV