Aufrufe
vor 54 Minuten

Die Impfpflicht ist weg, die Spalter bleiben!

  • Text
  • Bauernbundzeitung
  • Hackerangriff kaernten
  • Wahlkostenbegrenzung tirol
  • Impfpflicht niederoesterreich
  • Aus fuer ceu
  • Energiekrise europa
  • Pflegereform
  • Anhebung arbeitslosengeld
  • Teuerungspaket
  • Gelaehmte oevp
  • Covid massnahmengesetz
  • Impfpflicht
Freiheitliche fordern als Konsequenz den Rücktritt der Impfzwang-Befürworter

Die Impfpflicht ist weg, die Spalter

Nr. 26 . Donnerstag, 30. Juni 2022 € 0,80 Österreichische Post AG WZ 02z032878 W Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . Fax: 01 512 35 359 Retouren an NFZ, Friedrich-Schmdt-Platz 4/3a, 1080 Wien Vorarlbergs ÖVP lässt die Menschen im Stich! Jetzt geht es um die Partei, das Land und die Menschen müssen warten. Das scheint das Motto der Vorarlberger ÖVP nach dem Auffliegen des Parteifinanzierungs-Skandals zu sein. „Die ÖVP lässt die Menschen mitten in der Teuerungswelle im Stich“, kritisiert Christof Bitschi. S. 13 Impfpflicht ist weg, Foto: FPÖ Vorarlberg die Spalter bleiben! Freiheitliche fordern als Konsequenz den Rücktritt der Impfzwang-Befürworter S. 2/3 Teuerungswelle: Wieder nur Almosen fürs Volk! Foto: EZB „Entlastungspaket“ ist ein planloses Sammelsurium von Einmalzahlungen – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Nur vielleicht? Selbstgemachte Krise Soros sagt ab Inserate, Inserate Während die Preise von einem Rekord-Hoch zum nächsten stürmen, will ÖVP-Arbeitsminister Martin Kocher bis zum Herbst zuwarten. Dann will er überlegen, ob „vielleicht“ doch eine Erhöhung des Arbeitslosengeldes und der Notstandshilfe nötig wären. S. 6 Eine „Klimakrise“ wollte die EU abwenden. Aber jetzt findet sich Brüssel aufgrund der Maßnahmen des „Green Deal“ und der Folgen der Sanktionen gegen Russland in einer Energie- und Wirtschaftskrise wieder – und sucht verzweifelt nach einem Ausweg. S. 8/9 Umsonst war die Liebesmüh‘ von SPÖ und Grünen, dem Milliardär George Soros das Gelände des Otto-Wagner-Spitals als Sitz für seine Privat-Uni schmackhaft zu machen. Der sagte nun ab. Die FPÖ will jetzt wissen, was das die Wiener kosten wird. S. 11 Kaum ist der ÖVP-Bauernbund ins Visier des ÖVP-Korruptionsuntersuchungsauschusses gerückt, gerät auch schon dessen ehemaliger Chef und nunmehriger Landwirtschaftsminister in den Verdacht, Inserate von ÖVP-Ministerien „gekeilt“ zu haben. S. 14

Sammlung

FPÖ-TV