Aufrufe
vor 2 Jahren

Referendum über Kredite an Athen!

  • Text
  • Wirtschaft
  • Zuwanderung
  • Asyl
  • Schule
  • Bildung
  • Afd
  • Steuern
  • Europa
  • Parlament
  • Nfz
  • Zeitung
  • Politik
  • Strache
  • Kredit
  • Wien
  • Regierung
  • Strache
  • Griechenland
  • Steuerreform
  • Referendum
FPÖ will Volksabstimmung in Österreich, wenn EU „Griechenland-Hilfe“ fortsetzt

Referendum über Kredite an

Nr. 28 ■ Donnerstag, 9. Juli 2015 Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien ■ Tel.: 01 512 35 35 0 ■ E-Mail Redaktion: redaktion.nfz@fpoe.at ■ Fax: 01 512 35 35 9 www.fpoe.at P.b.b. GZ 02Z032878 W Asylgroteske: Zeltstadt in einer Tourismusgemeinde! Ausgerechnet in Krumpendorf haben Innenministerin Mikl-Leitner (ÖVP) und Landeshauptmann Kaiser (SPÖ) eine „Asylzeltstadt“ errichten lassen. Christian Ragger, Landesobmann der Kärntner Freiheitlichen, fordert die Reaktivierung des Asylheims auf der Saualm. S. 13 Foto: NFZ Referendum über Kredite an Athen! FPÖ will Volksabstimmung in Österreich, wenn EU „Griechenland-Hilfe“ fortsetzt S. 2/3 Rot-Schwarzer Stillstand hat Land in Krise geführt Foto: Andreas Ruttinger Österreichs Wirtschaftsforscher listen Sündenregister der Koalition auf – S.4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Steuer(nicht)reform Neuausrichtung der AfD Falsche Schulpolitik Linke Narrenfreiheit Es sei bei der Steuerreform die befürchtete „Mogelpackung“ herausgekommen, kritisierte die FPÖ den Beschluss im Nationalrat. Damit vertreibe die rot-schwarze Koalition Optimismus, Fleiß und die Freude am Unternehmertum, warnte die FPÖ. S.7 Nach langem Streit innerhalb des Vorstandes hat der Parteitag der Alternative für Deutschland (AfD) in Essen die Weichen für die Zukunft gestellt. Frauke Petry löste dabei die bisherige Galionsfigur der AfD, Bernd Lucke, an der Parteispitze ab. S. 8/9 13.000 „Nicht genügend“ standen zum Schulschluss in den Zeugnissen der Wiener Schüler. Für FPÖ-Bildungssprecher Dominik Nepp liegt die Hauptschuld daran in der falschen Bildungs- und Schulpolitik der rot-grünen Wiener Stadtregierung. S. 11 Obwohl „Der Standard“ von der Internet-Zeitung „Unzensuriert.at“ auf ein „Nazi“-Posting aufmerksam gemacht wurde, ist der Text auch eine Woche später noch zu lesen. Bei Postings auf FPÖ-Seiten sind die Linken dafür umso penibler und aufgeregter. S. 14

Sammlung

Koalition geht gegen politischen Islam vor
Starkes Interesse an Ende der Sanktionen
Deutsch ist Schlüssel zu Mindestsicherung
Hilflos gegen die Gewalt an Schulen?
Keine Anhebung unseres EU-Beitrags!
Kein Staatsversagen bei Abschiebungen
Sparen beim Export der Familienbeihilfe
Fünf FPÖ-Erfolge bei vier Landtagswahlen
"Kinder-Märtyrer" für Erdogans Armee
FPÖ bringt höhere Mindestpension
1.399 Straftaten pro Tag in Österreich
Zuwanderung direkt in den Sozialstaat
Mehr und raschere Abschiebungen
Wie man die ÖBB auf Schiene bringt!
Nulldefizit über Sparen bei den Ausgaben
Wozu brauchen wir diesen ORF noch?
Meinungsmacherei mit "Fake-News"
Medienhatz gegen Burschenschafter
Verstärkter Kampf gegen Korruption
Deutschklassen für bessere Integration
Mehr Sachlichkeit gegenüber der FPÖ
Familienentlastung jetzt durchgesetzt!

FPÖ-TV