Aufrufe
vor 7 Monaten

Österreich versinkt im Migrationschaos

  • Text
  • Asylwerber
  • Integrationsbericht
  • Integration
  • Massenzuwanderung
  • Arbeitslosigkeit
  • Sobotka
  • Notverordnung
  • Union
  • Hasstiraden
  • Aussenminister
  • Cavusoglu
  • Tuerkei
  • Koran
  • Salafisten
  • Islam
  • Wien
  • Hofer
  • Strache
  • Fpoe
Koalitionsversagen durch Integrations-Bericht und Asyl-Notverordnung belegt

10 Leserbriefe Neue

10 Leserbriefe Neue Freie Zeitung TERMINE AUGUST 19 AUGUST 24 AUGUST 24 Norbert Hofer kommt Neustifter Kirtag 1190 Wien Benefizflugtag der FPÖ Herzogenburg am Flugplatz Krems-Gneixendorf Hauptversammlung Wiener Seniorenring Der Wiener Seniorenring (WSR) lädt am Mittwoch, dem 24. August 2016, alle ordentlichen Mitglieder zur 20. ordentlichen Hauptversammlung im „Lehar-Saal“ des Rathauskellers (Rathausplatz 1, 1010 Wien) ein. Beginn: 15.00 Uhr. AUGUST 25 Sommergespräch mit Johann Gudenus Die FPÖ Donaustadt lädt am Donnerstag, dem 25. August 2016, zum „Sommergespräch“ im Gasthaus „Goldener Hirsch“ (Hirschstettner Straße 83, 1220 Wien) mit FPÖ-Vizebürgerneister Johann Gudenus. Beginn: 19.00 Uhr. SEPTEMBER 10 Sommerausklang FPÖ Großebersdorf Niederösterreichs FPÖ-Ortsgruppe Großebersdorf lädt am Samstag, dem 10. September 2016, zu ihrem „Sommerausklang“ in die Kellergasse am Gänsberg (2203 Großebersdorf) ein. Eintritt: freie Spende. Beginn: 16.00 Uhr. SEPTEMBER 23 Festveranstaltung Seniorenring Der Österreichische Seniorenring feiert am Freitag, dem 23. September, sein 40-jähriges Bestehen in Wels. Der Wiener Seniorenring bietet dazu eine Gratis-Busfahrt an. Abfahrt: 9.30 Uhr, Rathausplatz 8, 1010 Wien. Telefonische Anmeldung bis 16. September unter: 406 02 98 oder 406 02 99. LESER AM WORT Alarmstufe Rot! Dass in Europa hinsichtlich Flüchtlingspolitik der Hut brennt, ist nicht neu. Dass wir eigentlich schon „Alarmstufe Rot“ haben, unterstreicht eine aktuelle Studie, die das Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung vorlegt. Fakt ist, dass Italien an seine Kapazitätsgrenzen stößt und nicht mehr Herr der Lage ist. Zudem kann man sich ausrechnen, was passiert, wenn die Lage in der Türkei sich weiter zuspitzt. Und Tatsache ist auch, dass ein Krieg zwischen der Ukraine und Russland und die daraus resultierende Flüchtlingswelle, Europa wohl den Rest geben würde. Die Fakten der Realität sind nicht immer angenehm. Sie sollten uns endlich wachrütteln und zum Handeln bewegen! Christian Stafflinger, Linz Sommerferien-Placebo Die sonst sehr erfolglose Familienministerin Karmasin startete eine neuerliche Diskussion über die Kürzung der Sommerferien. Dazu sei klar gestellt: Damit erreicht man keine Verbesserung des Schulniveaus, das bekanntlich jährlich sinkt. Nun werden auch noch das Durchfallen sowie die Noten immer mehr abgeschafft! Hier müsste man ansetzen und nicht bei dem Placebo Ferienordnung. Zweifellos sinkt auch immer mehr die Leistungsfähigkeit der Schüler und die Ferien brauchen sie daher immer dringender. Josef Pasteiner, Wr. Neustadt Bleiben wir bei der Wahrheit Jetzt gibt die Regierung endlich zu, dass es Asylbetrug in gewaltigem Ausmaß gibt. Was aber unternimmt die Regierung dagegen? Sie stellt jeden Kritiker in die rechte Ecke und wartet, bis sich das Problem von alleine löst. Sie kündigt Abschiebungen an – hat aber in den letzten Wochen nur elf Illegale abgeschoben. Alleine während dieser Zeit sind tausende illegal eingereist. Diese Menschen haben bei uns nichts verloren, das sind keine armen, hilfesuchenden Flüchtlinge. Auch wer unseren Staat betrügt, hat hier nichts verloren und muß abgeschoben werden. Stephan Pestitschek, Strasshof Statistiken In Wien beziehen 180.646 Personen die Mindestsicherung, wovon 101.872 Österreicher sein sollen, der Rest eben Ausländer. Ist doch irr – oder nicht? Man darf aber nur jener Statistik glauben, die man selbst gefälscht hat. Und daher wäre interessant zu erfahren, wie viele dieser angeblichen Österreicher eigentlich Türken mit doppelter Staatsbürgerschaft und generell eingebürgerte Ausländer sind, um gewissen Parteien als Wählerpotenzial zu dienen? Stefan Scharl, Klosterneuburg Burkaverbot Ein Burkaverbot in Österreich ist längst überfällig. Frauen als mumifizierte Halbleichen durch die Gegend laufen zu lassen, widerspricht sämtlichen humanitären Denken, sämtlichen Frauen- und Menschenrechten. Die Burka hat absolut nichts mit religiöser Toleranz zu tun und daher sollte auch endlich in Österreich die Burka verboten werden. Ernst Pitlik, Wien Ich bestelle die Wochenzeitung „Neue Freie Zeitung“ zum (zutreffendes bitte ankreuzen): Halbjahrespreis € 15,- Auslandsjahresbezug € 73,- Leserbriefe: redaktion.nfz@fpoe.at Jahrespreis € 30,- Jahrespreis zum Seniorentarif € 20,- Jahrespreis für Studenten € 20,- Die Bestellung gilt bis auf schriftlichen Widerruf, der entweder per E-Mail oder Postweg erfolgen muss. Die Einzahlung erfolgt mittels Erlagschein, der Ihnen halbjährlich (bei Jahresabo jährlich) zugeschickt wird. Bankverbindung: PSK, IBAN: AT55 6000 0000 0185 5450 Bestellungen auch per E-Mail: jana.feilmayr@fpoe.at Name: (Vor- und Zuname, bitte in Blockschrift ausfüllen) Anschrift: (Postleitzahl, Ort, Straße, Hausnummer, Türnummer) Foto: NFZ BESTELLSCHEIN Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, 1080 Wien Tel: 01 512 35 35 – 29, Fax: 01 512 35 35 – 9 E-Mail: jana.feilmayr@fpoe.at Mitglied in FPÖ-Landesgruppe*: Datum: Geburtsdatum: Unterschrift: Bitte geben Sie uns für Rückfragen Ihre E-Mail oder Telefonnummer bekannt**: * Bitte nur ausfüllen, wenn Sie Mitglied einer FPÖ-Landesgruppe sind. Wir wollen damit mögliche Doppelzusendungen vermeiden. ** Wir erhalten von der Post in regelmäßigen Abständen Retoursendungen und wollen diese überprüfen. Ihre Daten werden vertraulich behandelt. Foto: NFZ

Nr. 33 Freitag, 19. August 2016 g Wien 11 WIEN Wien muss Islamismus den Kampf ansagen Salafisten-Szene in Wien ist bereits „besorgniserregend groß“ Nach Aussagen eines IS-Heimkehrers ist Wien Dreh-und Angelscheibe des Islamismus – und bestätigt freiheitliche Warnungen. „Höchste Zeit für die rot-grüne Stadtregierung, aufzuwachen“, fordert FPÖ-Vizebürgermeister Johann Gudenus. „Längst müssten Koran-Verteilungen auf Wiens Straßen verboten und muslimische Vereine strenger kontrolliert werden“, betonte Gudenus und erneuerte diese freiheitlichen Forderungen. Auch sollten Subventionen für dubiose und potentiell islamistische Vereine ohne wenn und aber gestrichen werden. Hartes Vorgehen gefordert Die sofortige Ausweisung von Verdächtigen und bereits kriminell gewordenen Asylwerbern und Asylanten ist der einzige Weg, dieses Problems Herr zu werden, zeigte sich Gudenus überzeugt und Die Burka ist bei Wiener SPÖ salonfähig Was für die FPÖ bereits eine jahrelange Forderung ist, wird nun auch in Deutschland konkret diskutiert: Es geht um das Verschleierungsverbot – das religiös motivierte und zumeist nicht freiwillige Tragen eines Ganzkörperschleiers durch muslimische Frauen. „Anstatt die Augen zu öffnen und sich mit den brisanten Themen, die nicht zuletzt durch die Masseneinwanderung erst entstanden sind, auseinander zu setzen, geht man seitens der Rathaus-Regierung in die Schmoll-Ecke“, konstatierte die FPÖ-Gemeinderätin Elisabeth Ull-mann der SPÖ hier eine „weitere Folge des Versagens bei der Integrationspolitik“. FPÖ fordert Ende der Koran-Verteilung durch Salafisten in Wien. erinnerte an die Aussagen aus Sicherheitskreisen, in denen die Salafisten-Szene Österreich als „besorgniserregend groß“ dargestellt werde. Der Dschihadismus-Experte Thomas Schmidinger von der Universität Wien sprach in dem Artikel von einer „politischen Salafia“, die rund 2.000 bis 3.000 Menschen umfasse und für den radikalen Islam höchst empfänglich sei. Kurios die Reaktion von Seiten der Wiener SPÖ. „Jede Frau soll das Recht und die Möglichkeit haben, ihr Leben selbstbestimmt, eigenständig und nach ihren Wünschen gestalten zu können“, reagierte die Frauensprecherin der SPÖ Wien, Nicole Berger-Krotsch, auf die Forderung Ullmanns nach einem Burka-Verbot. Sie ging so gar noch weiter, indem sie ein Verschleierungsverbot, wie es die FPÖ-Frauensprecherin gefordert hatte, als „ein anderes Extrem“ darstellte – implizit natürlich ein rechtes. Allerdings haben sich zu diesem „Extrem“ die französischen Sozialisten bereits vor einem Jahr per Gesetzesbeschluss bekannt. „Diese verdächtigen Personen müssen umgehend abgeschoben werden. Denn der Salafismus darf in der österreichischen Bundeshauptstadt keinesfalls salonfähig gemacht werden! Ich trete als Vizebürgermeister dafür ein, dass Wien als Bollwerk gegen den Islamismus wahrgenommen wird“, erklärte der FPÖ-Vizebürgermeister und forderte die rot-grüne Stadtregierung zum Handeln auf. SPÖ sieht in Burka ein Zeichen weiblicher Selbstbestimmung. Foto: NFZ Foto: ISAF WIENER SPAZIERGÄNGE von Hannes Wolff Es wäre fast schon fad, wenn’s nicht so empörend wäre. Jeden Tag, wenn ich in der Früh die Zeitung aufschlage, jeden Tag, wenn ich das Abendjournal höre oder die Zeit im Bild sehe, das gleiche. Willkommen Syrer rammen einem Passanten ein Messer in den Oberschenkel. Afghanen rauben eine Pensionistin aus. Iraker vergewaltigen eine Spaziergängerin im Prater. Türken pöbeln einen Wiener an, weil er vor einer Auslage steht und ihnen die Sicht nimmt. Ein Rumäne plündert am hellichten Tag eine Wohnung. Ein Nigerianer bedroht einen Polizisten mit der Ermordung. Zum Teil sind das schon „echte“ Österreicher, zum Teil sind’s Asylanten, knapp vor der Eingliederung in unser Land. Und ich glaub’s ja nicht, die Frau Glawischnig kriegt nicht genug von dieser Sorte, sie möchte etwa die Erdogan-Freunderln und die Erdogan-Verfolgten gleichermaßen bei uns haben. Damit’s a Hetz’ gibt. Ich tät’ sie ja so gern zu einer echten Hetz’ einladen. Einen ganzen Tag lang würde ich sie im Prater zu Speed Fire, Space Shot, Ejektion Seat, Bungydome und Jumping Tower und dann ins Spiegelkabinett führen. „Wieso bin ich denn so grün?“, würde sie dort fragen. „Eh nur im G’sicht“, würde ich sie trösten.

Sammlung

FPÖ: Reagieren auf Erdogans Angriffe!
2013hcstracheat
Mehr Kontrollen zu Staatsbürgerschaft
2013hcstracheat
HC Strache: „Sind so stark wie nie zuvor!"
2013hcstracheat
FPÖ stimmt einem U-Ausschuss zu
2013hcstracheat
Kein Plan, aber viel Geld fürs Asylwesen
2013hcstracheat
EU bestätigt jetzt die Kritik der FPÖ!
2013hcstracheat
Asyl wird zum Recht auf Einwanderung
2013hcstracheat
Neustart fürs Land nur über Neuwahlen
2013hcstracheat
Gegen CETA & TTIP unterschreiben!
2013hcstracheat
HC Strache: „Die Zeit ist reif für die FPÖ"
2013hcstracheat
Kopftuchverbot: Kurz kopiert FPÖ
2013hcstracheat
Die Abschiebung Illegaler forcieren
2013hcstracheat
Rollentausch im Koalitionspoker?
2013hcstracheat
Knapper Erfolg des „Establishments"
2013hcstracheat
Ein Präsident für alle Österreicher!
2013hcstracheat
Mehr Kriminalität durch Asylwerber
2013hcstracheat
„Angstkampagne" gegen Norbert Hofer
2013hcstracheat
Und schon wieder Briefwahl-Pannen
2013hcstracheat
Bürger sollen über CETA abstimmen!
2013hcstracheat
Linke Entrüstung über Hofer-Plakate
2013hcstracheat
Koalition und EU drücken CETA durch
2013hcstracheat
Ein Land in Geiselhaft der Aussitzerkoalition
2013hcstracheat
FPÖ-Klage gegen Verfassungsrichter
2013hcstracheat
Ist der ORF grüner Wahlkampfsender?
2013hcstracheat
Grüne Sprachpolizei für den Wahlkampf?
2013hcstracheat
Hofburgwahl wird zum Kasperltheater
2013hcstracheat
Angstpropaganda gegen Norbert Hofer
2013hcstracheat
"Nehme Sorgen der Österreicher ernst!"
2013hcstracheat
„Der nächste Schritt ist das Kanzleramt!"
2013hcstracheat
Österreich versinkt im Migrationschaos
2013hcstracheat
Islamisten-Terror nicht unterschätzen
2013hcstracheat
Koalition importiert Arbeitslosigkeit
2013hcstracheat
„Knebel-Fairness“ statt Rechtsstaat
2013hcstracheat
Wahlwiederholung am 2. Oktober 2016
2013hcstracheat
Jetzt entscheiden Verfassungsrichter
2013hcstracheat
VfGH-Anhörung zu Briefwahldesaster
2013hcstracheat
Schluss mit den Asylzahlenspielen!
2013hcstracheat
Kern löst Asylstreit in der Koalition aus
2013hcstracheat
FPÖ nominiert Kolm als RH-Präsidentin
2013hcstracheat
Danke, Norbert! Danke, Österreich!
2013hcstracheat
Zum Schluss noch linke Angstparolen!
2013hcstracheat
SPÖ zerbricht an Hofers Wahlerfolg
2013hcstracheat
Jetzt machen Linke gegen Hofer mobil!
2013hcstracheat
Österreicher wählen den Politik-Wandel
2013hcstracheat
Peinliche Agitation im ORF gegen Hofer
2013hcstracheat
Start in Kapfenberg: Hofer zeigt Flagge!
2013hcstracheat
Konsequenzen nach Brüssel-Attentaten
2013hcstracheat
Aufstehen für unsere Heimat Österreich
2013hcstracheat
Bürgern zu ihrem Recht verhelfen
2013hcstracheat
Und der nächste Arbeitslosenrekord
2013hcstracheat
Schluss mit Export der Familienbeihilfe
2013hcstracheat
Ostöffnung ist der Arbeitsplatz-Killer
2013hcstracheat
Scheinlösungen beim Grenzschutz
2013hcstracheat
FPÖ will Kassasturz zu den Asylkosten
2013hcstracheat
„Wunschkandidat“ der FPÖ tritt an
2013hcstracheat
Der „Staatsfeind“ sitzt im Kanzleramt
2013hcstracheat
Österreich in der Zuwanderungsfalle
2013hcstracheat
Migranten machten Jagd auf Frauen!
2013hcstracheat
Islamgesetz muss nachjustiert werden
2013hcstracheat
„Fluchthilfe“ kommt Steuerzahlern teuer
2013hcstracheat
Bürgerbespitzelung ohne jede Kontrolle
2013hcstracheat
Nur „Hausarrest“ für Dschihadisten?
2013hcstracheat
FPÖ für verstärkte Terrorbekämpfung
2013hcstracheat
FPÖ-Anzeige gegen Bundesregierung
2013hcstracheat
Koalition scheitert am Arbeitsmarkt
2013hcstracheat
Durchgreifen gegen Flüchtlingsansturm!
2013hcstracheat
In Linz beginnt, was Wien verweigert!
2013hcstracheat
Historischer Sieg bei der Wien-Wahl
2013hcstracheat
FPÖ und SPÖ liegen in Wien Kopf an Kopf
2013hcstracheat
Jetzt Fortsetzung des Erfolgs in Wien!
2013hcstracheat
Asyl: Wahlpanik bei Rot und Schwarz
2013hcstracheat
HC Strache erklärt FPÖ-Asylgrundsätze
2013hcstracheat
Brüssel kapituliert vor Flüchtlingswelle
2013hcstracheat
Flüchtlings-Tsunami spült Gesetze weg
2013hcstracheat
Die Asylwerberflut steigt ungebremst!
2013hcstracheat
FPÖ Oberösterreich vor „Superwahltag“
2013hcstracheat
Asylchaos bedroht Polizeiausbildung
2013hcstracheat
Regierung finanziert linkes NGO-Biotop!
2013hcstracheat
Medienkampagne im Auftrag der SPÖ?
2013hcstracheat
Referendum über Kredite an Athen!
2013hcstracheat
Das „gute Geschäft“ von SPÖ und ÖVP
2013hcstracheat
Viele offene Fragen zur Grazer Bluttat
2013hcstracheat
FPÖ Salzburg befreit von „Führungsblase“
2013hcstracheat
HC Strache sorgt für Neustart in Salzburg
2013hcstracheat
110.000 arbeitslose Ausländer im Land!
2013hcstracheat
Bereits über 1.000 Asylanten pro Woche!
2013hcstracheat
Adé Bankgeheimnis: Staat will schnüffeln
2013hcstracheat
Weg mit Bargeld und her mit der Kontrolle!
2013hcstracheat
1. Mai: Arbeit für die Österreicher!
2013hcstracheat
Schulische Vielfalt statt Einheitsbrei!
2013hcstracheat
Nicht „Mainstream“, sondern bürgernah!
2013hcstracheat
Bürger wollen mehr direkte Demokratie
2013hcstracheat
Eine Allianz gegen die Islamisierung
2013hcstracheat
Österreich ist Hort des Dschihadismus!
2013hcstracheat
FPÖ will Entlastung statt Umverteilung
2013hcstracheat
Schallende Ohrfeige für Bildungs-Chaos!
2013hcstracheat
Hypo-Insolvenz mit 5 Jahren Verspätung
2013hcstracheat
Islamgesetz stoppt Radikalismus nicht!
2013hcstracheat
Wüste ORF-Attacken auf HC Straches FPÖ
2013hcstracheat
Schleppermafia löst Kosovo-Asylflut aus!
2013hcstracheat
Die Arbeitslosigkeit erreicht Rekordhöhe
2013hcstracheat
Geldschwemme lässt den Euro schmelzen
2013hcstracheat
Die ÖVP kapituliert vor der Homo-Lobby
2013hcstracheat
Endlich! Weg frei für die Hypo-Aufklärung
2013hcstracheat
10 Jahre FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache
2013hcstracheat
TTIP und TiSA – Die transatlantische Gefahr
2013hcstracheat
Leben nach der Querschnittslähmung
2013hcstracheat
Transatlantische Gefahr
2013hcstracheat
Alphabetisches EU-Lexikon
2013hcstracheat
Handbuch freiheitlicher Politik
2013hcstracheat

FPÖ-TV-Magazin