Aufrufe
vor 2 Jahren

Österreich in der Zuwanderungsfalle

  • Text
  • Abwerzger
  • Praterstern
  • Europa
  • Sozial
  • Soziales
  • Reform
  • Zuwanderung
  • Strache
  • Bayern
  • Sicherheit
  • Rabl
  • Islam
  • Asyl
  • Wien
  • Wels
  • Deutschland
  • Politik
  • Tirol
  • Medien
  • Strache
Asyl-Transit ist ins Stocken geraten – Bayern schiebt bereits „Flüchtlinge“ zurück

Österreich in der

Nr. 2 . Donnerstag, 14. Jänner 2016 € 0,80 Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . E-Mail Redaktion: redaktion.nfz@fpoe.at . Fax: 01 512 35 359 ww.fpoe.at P.b.b. GZ 02Z032878 W Tiroler Freiheitliche wollen ÖVP-Machtkartell stürzen Mit einem neuen Programm und einem selbstbewussten Landesparteiobmann Markus Abwerzger haben die Tiroler Freiheitlichen auf ihrem Parteitag der „allmächtigen“ Landes-ÖVP den Kampf angesagt. Erster Test dafür sind die Gemeinderatswahlen Ende Februar. S. 13 Österreich in der Zuwanderungsfalle Foto: FPÖ Tirol Asyl-Transit ist ins Stocken geraten – Bayern schiebt bereits „Flüchtlinge“ zurück S. 2/3 Ein Bürgermeister, der sich etwas traut! Foto: Andreas Ruttinger Andreas Rabl setzt in Wels konsequent freiheitliche Politik um – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Reformen statt Feiern Zuwanderung hält an Tatort Praterstern Relativitätsheorien Während die Koalition „60 Jahre ASVG“ feiert, fordert die FPÖ gerade aus Anlass dieses Jubiläums Reformen im Sozialwesen, um dieses für die Zukunft fit zu halten. Die unkontrollierte Zuwanderung in den Sozialstaat bringt diesen an die Grenze des Finanzierbaren. S.6 Das Abkommen mit der Türkei zeigt keinerlei Wirkung, der Flüchtlingsstrom in die EU hält weiter an. Während Brüssel schläft, haben Dänemark und Schweden mit Grenzkontrollen reagiert, Bayern schickt Zuwanderer ohne Papiere nach Österreich zurück. S. 8/9 Die Ausländerkriminalität explodiert an einem der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte Wiens, dem Praterstern. SPÖ und Grüne sehen dieser Entwicklung tatenlos zu, die FPÖ hat vergeblich vor dieser wachsenden Gefährdung der Bevölkerung gewarnt. S. 11 Deutschlands Medien mussten für ihr langes Schweigen zu den Kölner Sex-Attacken herbe Kritik einstecken. Gelernt haben die Wenigsten daraus, wie sich an ihren zum Teil abstrusen Erklärungsversuchen für ihre „Berichterstattung“ ablesen lässt. S. 14

Sammlung

Mit Foto auf E-Card gegen Sozialbetrug
EU in der Asylpolitik jetzt auf FPÖ-Linie!
"Die EU kann nicht die ganze Welt retten!"
"Österreich ist auf alles vorbereitet!"
Merkel gescheitert: Jetzt Asylpolitik Neu
"Achse der Willigen" für neue Asylpolitik
Koalition geht gegen politischen Islam vor
Starkes Interesse an Ende der Sanktionen
Deutsch ist Schlüssel zu Mindestsicherung
Hilflos gegen die Gewalt an Schulen?
Keine Anhebung unseres EU-Beitrags!
Kein Staatsversagen bei Abschiebungen
Sparen beim Export der Familienbeihilfe
Fünf FPÖ-Erfolge bei vier Landtagswahlen
"Kinder-Märtyrer" für Erdogans Armee
FPÖ bringt höhere Mindestpension
1.399 Straftaten pro Tag in Österreich
Zuwanderung direkt in den Sozialstaat
Mehr und raschere Abschiebungen
Wie man die ÖBB auf Schiene bringt!
Nulldefizit über Sparen bei den Ausgaben
Wozu brauchen wir diesen ORF noch?
Meinungsmacherei mit "Fake-News"
Medienhatz gegen Burschenschafter
Verstärkter Kampf gegen Korruption
Deutschklassen für bessere Integration
Mehr Sachlichkeit gegenüber der FPÖ
Familienentlastung jetzt durchgesetzt!

FPÖ-TV