Aufrufe
vor 6 Monaten

Nur wer FPÖ wählt, stoppt Rot-Schwarz!

  • Text
  • Wahlkampf
  • Strache
  • Sommergespraech
  • Fortschritt
  • Freiheit
  • Fairness
  • Leistungsbereitschaft
  • Wirtschaft
  • Wirtschaftsprogramm
  • Integration
  • Islamgesetz
  • Auslandsfinanzierung
  • Islamschule
  • Eugh
  • Staatsanleihen
  • Zentralbank
  • Fussgaengerzonensicherung
  • Gudenus
  • Islam
  • Wien
HC Strache: „Nur mit der FPÖ gelingt Kurskorrektur zum Besseren für Österreich!"

10 Leserbriefe Neue

10 Leserbriefe Neue Freie Zeitung TERMINE AUGUST 24 Terminänderung Donaustadt Die FPÖ Donaustadt lädt am Donnerstag, dem 24. August 2017, zu ihrem „Sommergespräch“ mit Salzburgs FPÖ-Landesparteiobfrau Marlene Svazek ins Gasthaus „Goldener Hirsch“ (Hirschstettner Straße 83, 1220 Wien). Beginn: 19.00 Uhr. AUGUST 25 AUGUST 31 SEPTEMBER 6 Urfahraner Sommerfest Wiens FPÖ-Spitze in der Donaustadt Die FPÖ Donaustadt lädt am Donnerstag, dem 31. August 2017, zu ihrem „Sommergespräch“ mit Vizebürgermeister Johann Gudenus und Klubobmann Dominik Nepp ins Gasthaus „Goldener Hirsch“ (Hirschstettner Straße 83, 1220 Wien). Beginn: 19.00 Uhr. Stammtisch der FPÖ Simmering Die FPÖ-Simmering lädt am Mittwoch, dem 6. September 2017, zu ihrem ersten Stammtisch nach der Sommerpause ins Gasthaus „Auszeitstüberl“ (Grillgasse 20, 1110 Wien). Beginn: 19.00 Uhr. LESER AM WORT Unerträglich! Ich kann das schon nicht mehr hören! Heftige Kritik von Datenschützern gegen das geplante Sicherheitspaket. Ebenso wenig erfrischend wie überraschend. Es nervt einfach nur noch. In der heutigen Zeit werden also Kriminelle und Terroristen von unseren löchrigen, unzeitgemäßen Gesetzen, von NGOs und Datenschützern unter Artenschutz gestellt. Verdammt nochmal, Opferschutz und Bürgerschutz geht vor Täterschutz! Ist das wirklich so schwer zu begreifen? Christian Stafflinger, Linz Vertuschungsversuch Drei Wochen lang wurde die Massenvergewaltigung duch Asylwerber in Tulln vertuscht. Vielleicht haben die Verantwortlichen nur darauf „vergessen“, die Bevölkerung zu warnen. Vielleicht wollte man weitere Opfer nicht schon im Vorhinein beunruhigen. Jetzt hat ein Gericht festgestellt, dass der verantwortliche Bürgermeister „keine aktiven Vertuschungshandlungen“ gesetzt hat. Wenn man gefährdete Menschen nicht warnt, so ist das Skandal genug – und da spielt es keine Rolle, ob er oder sie „aktiv oder passiv“ nicht gewarnt hat. Wenn man die Werbung unserer Regierenden betrachtet, so ist die Vergewaltigung gerechtfertigt, denn die Asylwerber haben sich nur das geholt, was ihnen ihrer Meinung nach zusteht – ganz so wie es die Regierungspartei in ihrer Wahlwerbung plakatiert. Stephan Pestitschek, Strasshof Blaues Auge Jetzt soll angeblich der unselige Krüppellied-Poster aus dem Präsidentschaftswahlkampf eine wichtige Rolle in Kerns Team übernehmen. Da soll sich die SPÖ „holen, was ihr zusteht“: Ein blaues(!) Auge am 15.Oktober und fünf Jahre unbedingt auf der harten Oppositionsbank. Erich Pitak, Wien Schulwegsicherung Ein richtiger Schritt von Oberösterreichs freiheitlichem Landesrat Günther Steinkellner: Personen, deren Identität nicht nachvollziehbar ist, dürfen nicht auf unsere Kinder losgelassen werden. Afghanen und Syrer können gerne die Schulwege sichern, allerdings in Kabul oder in Damaskus. Hier- zulande können wir gerne auf die Dienste unserer uneingeladenen Gäste verzichten! Helmut Speil, Linz Angebot für FPÖ-Wähler? Mit der Kandidatur von Ex-Rechnungshof-Präsident Josef Moser bei der Liste Kurz verfällt man in den Glauben, dass dies nun ein eindeutiges Lockangebot an die FPÖ-Wähler sein könnte. Wenn man bedenkt, dass die SPÖ gemeinsam mit der ÖVP eigentlich alle Reformvorschläge des Herrn Moser als Rechnungshof-Präsident ignoriert haben, dann fragt man sich, warum ein FPÖ-Wähler auf diesen „Kandidatur-Schmäh“ hereinfallen soll. Sie sollen sich mit jenen Wählern genügsam zeigen, die nicht intelligenter als die durchschnittlichen Zuwanderer sind, und die Österreich schon lange nicht mehr als Heimat im Herzen tragen! Stefan Scharl, Klosterneuburg Ich bestelle die Wochenzeitung „Neue Freie Zeitung“ zum (zutreffendes bitte ankreuzen): Halbjahrespreis € 15,- Auslandsjahresbezug € 73,- Foto: NFZ BESTELLSCHEIN Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, 1080 Wien Tel: 01 512 35 35 – 29, Fax: 01 512 35 35 – 9 E-Mail: jana.feilmayr@fpoe.at Leserbriefe: redaktion.nfz@fpoe.at Jahrespreis € 30,- Jahrespreis zum Seniorentarif € 20,- Jahrespreis für Studenten € 20,- Die Bestellung gilt bis auf schriftlichen Widerruf, der entweder per E-Mail oder Postweg erfolgen muss. Die Einzahlung erfolgt mittels Erlagschein, der Ihnen halbjährlich (bei Jahresabo jährlich) zugeschickt wird. Bankverbindung: PSK, IBAN: AT55 6000 0000 0185 5450 Bestellungen auch per E-Mail: jana.feilmayr@fpoe.at Foto: NFZ SEPTEMBER 10 Frühschoppen der FPÖ Riedau Die Innviertler FPÖ-Ortsgruppe Riedau lädt am Sonntag, dem 10. September 2017, zu ihrem „Hendlfrühschoppen“ in den „Pramtalsaal“ (Schulplatz 134, 4752 Riedau). Beginn: 10.30 Uhr. Name: (Vor- und Zuname, bitte in Blockschrift ausfüllen) Anschrift: (Postleitzahl, Ort, Straße, Hausnummer, Türnummer) Mitglied in FPÖ-Landesgruppe*: Datum: Geburtsdatum: Unterschrift: Bitte geben Sie uns für Rückfragen Ihre E-Mail oder Telefonnummer bekannt**: * Bitte nur ausfüllen, wenn Sie Mitglied einer FPÖ-Landesgruppe sind. Wir wollen damit mögliche Doppelzusendungen vermeiden. ** Wir erhalten von der Post in regelmäßigen Abständen Retoursendungen und wollen diese überprüfen. Ihre Daten werden vertraulich behandelt.

Nr. 34 Donnerstag, 24. August 2017 g Wien 11 WIEN Vernünftige Prävention gegen Islamistenterror Vizebürgermeister Gudenus fordert Sicherung der Fußgängerzonen WIENER SPAZIERGÄNGE von Hannes Wolff Nach dem Terroranschlag in Barcelona steht für FPÖ-Vizebürgermeister Johann Gudenus eines fest: Die Wiener sowie die zahlreichen Touristen müssen sich in belebten Fußgängerzonen der Bundeshauptstadt in Sicherheit wiegen können. Wie von der FPÖ längst gefordert, sind zumindest vor der Herrengasse Poller eingebaut worden. Allerdings geht Gudenus diese Einzelmaßnahme nicht weit genug: „Auch die Kärntnerstraße, der Stephansplatz, Graben oder der Naschmarkt könnten für Terroristen potentielle Ziele sein. Deshalb fordere ich auch hier Zufahrtshürden in Form von versenkbaren Pollern!“ Gegen Islamisten vorgehen Gleichzeitig verlangt Gudenus von der rot-grünen Wiener Stadtregierung dem eigentlichen Übel, nämlich der Ausbreitung des radikalen Islams, den Nährboden zu entziehen: „So lange es in Wien Gudenus fordert schärferes Vorgehen gegen Salafisten in Wien. noch moslemische Vereine gibt, von denen niemand weiß, was hinter geschlossenen Türen gepredigt wird, und Kinder in Islam-Kindergärten und Moscheen schon von klein auf salafistisch geprägt werden, wird es Islamismus und damit die Gefahr von Terror geben!“ Aus diesem Grund wäre eine „Aktion scharf“ in der Bundeshauptstadt längst angebracht, betonte der FPÖ-Vizebürgermeister. Das bedeutet, dass alle moslemischen Vereine zu überprüfen und beim leisesten Verdacht auf radika- les Gedankengut sofort zu schließen seien: „Bußgelder wie im Fall der illegalen Islamschule in Liesing sind doch nur ein Witz!“ Von den Behörden erkannte islamistische Gefährder müssten sofort verhaftet und in weiterer Konsequenz in ihre Heimatländer zurückgeschoben werden, forderte Gudenus: „Ich möchte nicht erleben, dass in Wien ähnliches passiert wie in Barcelona, Nizza oder Berlin. Mit vernünftiger Präventiv-Arbeit könnte dies unsägliche Leid verhindert werden.“ Foto: NFZ Was es so an Neuem gibt in letzter Zeit! Da red ich gar nicht von den vielen neuen „Begegnungszonen“ und der von Frau V. bevorzugten „roten Welle“ für die Autofahrer, etwa am Gürtel oder am Rennweg. Kurzwelle Nein. Ich stelle mit Verwunderung fest, dass nach den Möpsen insgesamt die kleinen ganz kurzen Hunde in Mode gekommen sind. Mein Freund Rudi sagt immer: „Des san jo kane Hund“, und er belächelt den Zug zu den Kleinen, indem er auf die jeweiligen Trends verweist: da waren einst die Dalmatiner, dann die „Rex“-Schäferhunde... Jetzt also ist kurz angesagt. Apropos „Kurz“. Noch was Neues. Es gibt ja nur mehr wenige „Parteien“, sondern hauptsächlich „Bewegungen“ und „Listen“. Und die Farben wechseln ebenfalls, was früher schwarz war, ist jetzt türkis, eine Farbe, die, man beachte, nach einem türkischen Edelstein benannt wurde. Herr Kurz zaubert ja so manches aus dem Hut, etwa, was viele begeistert, Quereinsteiger. Wenn sich die nur nix verstauchen. Aber, wie der Name schon sagt, währt die „Kurzomanie“ nicht lang. Kurz in aller Hunde, pardon: Munde, ist – wetten? - am 15. Oktober Geschichte. „Blaue Hund’ gibt’s ned“, sagt mein Freund Rudi. „Aber blaue Wunder.“

Sammlung

Wozu brauchen wir diesen ORF noch?
Meinungsmacherei mit "Fake-News"
Medienhatz gegen Burschenschafter
Verstärkter Kampf gegen Korruption
Deutschklassen für bessere Integration
Mehr Sachlichkeit gegenüber der FPÖ
Familienentlastung jetzt durchgesetzt!
Vollstart 2018 mit Regierungsklausur
Schluss mit linker Verbots(un)kultur!
VfGH-Urteil öffnet jetzt „Ehe für alle"
Starkes FPÖ-Team für Niederösterreich
Rote Kampagne gegen Freiheitliche
Koalitionsprogramm in "blauer Diktion"
FPÖ und ÖVP einig bei Steuersenkung
Der Fahrplan für die Verhandlungen steht
FPÖ in Verhandlung mit der „neuen ÖVP"
Danke Österreich für 26,04 Prozent
Wer Fairness will, muss FPÖ wählen!
Nächster Beweis für Kurz´Versagen
Vergesslichkeit von "Spätzünder" Kurz
Ärmel aufkrempeln für unser Österreich!
Jetzt Kampfansage an Rot-Schwarz!
25.000 Illegale nach Masseneinwanderung
Stolpert Kurz über Willkommenspolitik?
Nur wer FPÖ wählt, stoppt Rot-Schwarz!
SPÖ-Wahlguru unter Korruptionsverdacht
Nur für die FPÖ gilt "Österreich zuerst"
Wahlkampfposse zu Sicherheitspolitik
Schnelles Ende für Anti-FPÖ-Kampagne
FPÖ-Forderungen endlich umgesetzt!
FPÖ zwingt Koalition zu Offenbarungseid
Rot-schwarzer „Wahlkampf-Holler"
Bildungsreform: Und Kurz fällt um!
Härteres Vorgehen gegen Islamisierung
Koalitionsende im Chaos - was sonst!
„ÖVP-Retter" Kurz verweigert Arbeit
Koalition gibt auf: Endlich Neuwahl!
Jetzt Schluss mit Scheinstaatsbürgern
FPÖ ist die politische Kraft der Zukunft!
Wird Österreich zum Brexit-Draufzahler?
SPÖ, ÖVP & Grüne im Dämmerzustand
„Fake News" zur Arbeitslosigkeit
Koalition agiert jetzt nach Chaosprinzip!
FPÖ: Reagieren auf Erdogans Angriffe!
Mehr Kontrollen zu Staatsbürgerschaft
HC Strache: „Sind so stark wie nie zuvor!"
FPÖ stimmt einem U-Ausschuss zu
Kein Plan, aber viel Geld fürs Asylwesen
EU bestätigt jetzt die Kritik der FPÖ!
Asyl wird zum Recht auf Einwanderung
Neustart fürs Land nur über Neuwahlen
Gegen CETA & TTIP unterschreiben!
HC Strache: „Die Zeit ist reif für die FPÖ"
Kopftuchverbot: Kurz kopiert FPÖ
Die Abschiebung Illegaler forcieren
Rollentausch im Koalitionspoker?
Knapper Erfolg des „Establishments"
Ein Präsident für alle Österreicher!
Mehr Kriminalität durch Asylwerber
„Angstkampagne" gegen Norbert Hofer
Und schon wieder Briefwahl-Pannen
Bürger sollen über CETA abstimmen!
Linke Entrüstung über Hofer-Plakate
Koalition und EU drücken CETA durch
Ein Land in Geiselhaft der Aussitzerkoalition
FPÖ-Klage gegen Verfassungsrichter
Ist der ORF grüner Wahlkampfsender?
Grüne Sprachpolizei für den Wahlkampf?
Hofburgwahl wird zum Kasperltheater
Angstpropaganda gegen Norbert Hofer
"Nehme Sorgen der Österreicher ernst!"
„Der nächste Schritt ist das Kanzleramt!"
Österreich versinkt im Migrationschaos
Islamisten-Terror nicht unterschätzen
Koalition importiert Arbeitslosigkeit
„Knebel-Fairness“ statt Rechtsstaat
Wahlwiederholung am 2. Oktober 2016
Jetzt entscheiden Verfassungsrichter
VfGH-Anhörung zu Briefwahldesaster
Schluss mit den Asylzahlenspielen!
Kern löst Asylstreit in der Koalition aus
FPÖ nominiert Kolm als RH-Präsidentin
Danke, Norbert! Danke, Österreich!
Zum Schluss noch linke Angstparolen!
SPÖ zerbricht an Hofers Wahlerfolg
Jetzt machen Linke gegen Hofer mobil!
Österreicher wählen den Politik-Wandel
Peinliche Agitation im ORF gegen Hofer
Start in Kapfenberg: Hofer zeigt Flagge!
Konsequenzen nach Brüssel-Attentaten
Aufstehen für unsere Heimat Österreich
Bürgern zu ihrem Recht verhelfen
Und der nächste Arbeitslosenrekord
Schluss mit Export der Familienbeihilfe
Ostöffnung ist der Arbeitsplatz-Killer
Scheinlösungen beim Grenzschutz
FPÖ will Kassasturz zu den Asylkosten
„Wunschkandidat“ der FPÖ tritt an
Der „Staatsfeind“ sitzt im Kanzleramt
Österreich in der Zuwanderungsfalle
Migranten machten Jagd auf Frauen!
Islamgesetz muss nachjustiert werden
„Fluchthilfe“ kommt Steuerzahlern teuer
Bürgerbespitzelung ohne jede Kontrolle
Nur „Hausarrest“ für Dschihadisten?
FPÖ für verstärkte Terrorbekämpfung
FPÖ-Anzeige gegen Bundesregierung
Koalition scheitert am Arbeitsmarkt
Durchgreifen gegen Flüchtlingsansturm!
In Linz beginnt, was Wien verweigert!
Historischer Sieg bei der Wien-Wahl
FPÖ und SPÖ liegen in Wien Kopf an Kopf
Jetzt Fortsetzung des Erfolgs in Wien!
Asyl: Wahlpanik bei Rot und Schwarz
HC Strache erklärt FPÖ-Asylgrundsätze
Brüssel kapituliert vor Flüchtlingswelle
Flüchtlings-Tsunami spült Gesetze weg
Die Asylwerberflut steigt ungebremst!
FPÖ Oberösterreich vor „Superwahltag“
Asylchaos bedroht Polizeiausbildung
Regierung finanziert linkes NGO-Biotop!
Medienkampagne im Auftrag der SPÖ?
Referendum über Kredite an Athen!
Das „gute Geschäft“ von SPÖ und ÖVP
Viele offene Fragen zur Grazer Bluttat
FPÖ Salzburg befreit von „Führungsblase“
HC Strache sorgt für Neustart in Salzburg
110.000 arbeitslose Ausländer im Land!
Bereits über 1.000 Asylanten pro Woche!
Adé Bankgeheimnis: Staat will schnüffeln
Weg mit Bargeld und her mit der Kontrolle!
1. Mai: Arbeit für die Österreicher!
Schulische Vielfalt statt Einheitsbrei!
Nicht „Mainstream“, sondern bürgernah!
Bürger wollen mehr direkte Demokratie
Eine Allianz gegen die Islamisierung
Österreich ist Hort des Dschihadismus!
FPÖ will Entlastung statt Umverteilung
Schallende Ohrfeige für Bildungs-Chaos!
Hypo-Insolvenz mit 5 Jahren Verspätung
Islamgesetz stoppt Radikalismus nicht!
Wüste ORF-Attacken auf HC Straches FPÖ
Schleppermafia löst Kosovo-Asylflut aus!
Die Arbeitslosigkeit erreicht Rekordhöhe
Geldschwemme lässt den Euro schmelzen
Die ÖVP kapituliert vor der Homo-Lobby
Endlich! Weg frei für die Hypo-Aufklärung
Auf ihn kann Österreich immer zählen ...
Auf ihn kann Österreich immer zählen ...
10 Jahre FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache
TTIP und TiSA – Die transatlantische Gefahr
Leben nach der Querschnittslähmung
Transatlantische Gefahr
Alphabetisches EU-Lexikon
Handbuch freiheitlicher Politik

FPÖ-TV-Magazin