Aufrufe
vor 2 Jahren

Nur „Hausarrest“ für Dschihadisten?

  • Text
  • Presserat
  • Medien
  • Europa
  • Parlament
  • Egger
  • Vorarlberg
  • Reform
  • Budget
  • Islamismus
  • Jihad
  • Dschihad
  • Asyl
  • Islam
  • Strache
  • Gemeinde
  • Wien
  • Strache
  • Russland
  • Koalition
FPÖ fordert statt rot-schwarzer „Schnapsideen“ schärfere Strafen für Islamisten

Nur „Hausarrest“ für

Nr. 48 . Donnerstag, 26. November 2015 € 0,80 Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . E-Mail Redaktion: redaktion.nfz@fpoe.at . Fax: 01 512 35 359 ww.fpoe.at P.b.b. GZ 02Z032878 W Mehr Aufgaben, kein Geld: Gemeinden geht die Luft aus Bund und Länder schieben immer mehr Aufgaben auf die Gemeinden ab, ohne diese finanziell besser auszustatten. Vorarlbergs FPÖ-Landesparteichef Dieter Egger warnt angesichts der zusätzlichen Belastung durch den Asylwerberzustrom vor dem Kollaps der Kommunen. S. 13 Foto: FPÖ Voralrberg Nur „Hausarrest“ für Dschihadisten? FPÖ fordert statt rot-schwarzer „Schnapsideen“ schärfere Strafen für Islamisten S. 2/3 Richtiges Sparen nur mit einem „Reform-Budget“ Foto: NFZ FPÖ für nachhaltige Budgetsanierung auf der Ausgabenseite – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Veranwortungslos Kurswechsel in der EU? Misstöne bei Rot-Grün Urteile des Presserats Heftige Kritik mussten SPÖ und ÖVP in der Budgetdebatte im Nationalrat über sich ergehen lassen. HC Strache nannte die „konsequente Fortsetzung des Schuldenwegs“ eine verantwortungslose Politik der Koalition gegenüber den Steuerzahlern. S. 6 EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat sich in einem Brief an Russlands Staatspräsident Vladimir Putin für eine engere wirtschaftliche Zusammenarbeit ausgesprochen – inklusive der Beendigung der Sanktionen gegen Moskau. S. 8/9 Die rot-grüne Stadtregierung erlebte bei ihrer Wahl im Gemeinderat ihre erste böse Überrraschung. SPÖ-Bürgermeister Häupl und Grünen-Vizebürgermeisterin Vasillakou erhielten nicht mehr alle Stimmen der Abgeordneten ihrer Fraktionen. S. 11 Der Österreichische Presserat hat zur Flüchtlingsberichterstattung zwei Rügen gegen die linke Mainstream-Ideologie ausgeteilt. „profil“-Redakteurin Zöchling mahnte er wegen ihres Ausfalls gegen FPÖ-Sympathisanten als „hässlichste Menschen Wiens“ ab. S. 14

Sammlung

"Kinder-Märtyrer" für Erdogans Armee
FPÖ bringt höhere Mindestpension
1.399 Straftaten pro Tag in Österreich
Zuwanderung direkt in den Sozialstaat
Mehr und raschere Abschiebungen
Wie man die ÖBB auf Schiene bringt!
Nulldefizit über Sparen bei den Ausgaben
Wozu brauchen wir diesen ORF noch?
Meinungsmacherei mit "Fake-News"
Medienhatz gegen Burschenschafter
Verstärkter Kampf gegen Korruption
Deutschklassen für bessere Integration
Mehr Sachlichkeit gegenüber der FPÖ
Familienentlastung jetzt durchgesetzt!

FPÖ-TV