Aufrufe
vor 1 Jahr

Neustart fürs Land nur über Neuwahlen

  • Text
  • Regierungsprogramm
  • Kompromisspapier
  • Strache
  • Hofer
  • Tisa
  • Ceta
  • Ttip
  • Volksbegehren
  • Parlament
  • Fichtenbauer
  • Volksanwaltschaft
  • Familienministerium
  • Jugend
  • Foerderung
  • Spitzenkandidat
  • Spd
  • Schulz
  • Wien
  • Wohnbauskandal
  • Nfz
"Koalitionsneustart" ist nur ein Ablenkungsmanöver vom Scheitern der Koalition

Neustart fürs Land nur über

Nr. 5 . Donnerstag, 2. Februar 2017 € 0,80 Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . E-Mail Redaktion: redaktion.nfz@fpoe.at . Fax: 01 512 35 359 ww.fpoe.at P.b.b. GZ 02Z032878 W Für Zuwanderer geben Grüne jetzt den Tierschutz auf Der FPÖ-Antrag auf ein Verbot des Schächtens wurde im Salzburger Landtag auf Betreiben der Grünen nur „zur Kenntnis“ genommen. „Salzburgs Grüne entsorgen nach dem Umwelt- jetzt auch den Tierschutz aus ihrem Programm“, kritisiert die FPÖ-Abgeordnete Marlies Steiner-Wieser. S. 13 Foto: FPÖ Salzburg Neustart fürs Land nur über Neuwahlen „Koalitionsneustart“ ist nur ein Ablenkungsmanöver vom Scheitern der Koalition S. 2/3 CETA-Stopp oder Volksabstimmung! Foto: NFZ FPÖ sieht ihre Forderung durch Erfolg des Volksbegehrens bestätigt – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Fahrlässige Förderung Selbstdemontage Schluss mit Kontrolle Werbekaiser Wien Trotz Hinweisen zu Verbindungen mit islamistischen Gruppierungen förderte das Familienministerium weiterhin den Verein „Muslimische Jugend Österreich“. Zuletzt hatte der Verein lautstark gegen ein Kopftuchverbot im Staatsdienst protestiert. S. 7 Um den weiteren Absturz der deutschen Sozialdemokraten zu verhindern, soll ausgerechnet der ehemalige Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz, die Partei in die Bundestagswahl führen. Außer der Parteispitze glaubt aber niemand daran. S. 8/9 Die Wiener SPÖ hat aus den diversen Wohnbauskandalen ihren eigenen Schluss gezogen: Letzte Woche wurde der Wohnbauförderungsbeirat entsorgt. Für die FPÖ steht das Motiv fest: Die Genossen wollen die Kontrolle durch die Opposition verhindern. S. 11 Die Werbeausgaben der öffentlichen und staatsnahen Stellen sind im 3. Quartal 2016 auf das „Rekordtief“ von 34,9 Millionen Euro gesunken. Einsamer Spitzenreiter ist das rot-grüne Wien, das sich sein Eigenlob mehr als acht Millionen Euro kosten ließ. S. 14

Sammlung

Hilflos gegen die Gewalt an Schulen?
Keine Anhebung unseres EU-Beitrags!
Kein Staatsversagen bei Abschiebungen
Sparen beim Export der Familienbeihilfe
Fünf FPÖ-Erfolge bei vier Landtagswahlen
"Kinder-Märtyrer" für Erdogans Armee
FPÖ bringt höhere Mindestpension
1.399 Straftaten pro Tag in Österreich
Zuwanderung direkt in den Sozialstaat
Mehr und raschere Abschiebungen
Wie man die ÖBB auf Schiene bringt!
Nulldefizit über Sparen bei den Ausgaben
Wozu brauchen wir diesen ORF noch?
Meinungsmacherei mit "Fake-News"
Medienhatz gegen Burschenschafter
Verstärkter Kampf gegen Korruption
Deutschklassen für bessere Integration
Mehr Sachlichkeit gegenüber der FPÖ
Familienentlastung jetzt durchgesetzt!

FPÖ-TV