Aufrufe
vor 9 Monaten

Mehr Sachlichkeit gegenüber der FPÖ

  • Text
  • Tuerkei
  • Neujahrstreffen
  • Svazek
  • Kickl
  • Abwerzger
  • Medien
FPÖ-Generalsekretärin Marlene Svazek kritisiert "Schlagzeilenjournalismus"

16 Neue Freie Zeitung

16 Neue Freie Zeitung +++ Informationsservice +++ Informationsservice +++ Informationsservice +++ Zusammen. FÜR UNSER ÖSTERREICH. REGIERUNGSPROGRAMM 2017 – 2022 Am 18. Dezember 2017 wurde die neue Bundesregierung angelobt, schon zwei Tage zuvor haben der nunmehrige Vizekanzler HC Strache und der Bundeskanzler Sebastian Kurz das Regierungsprogramm „Zusammen. Für unser Österreich.“ der Öffentlichkeit präsentiert. Es ist dem FPÖ-Verhandlungsteam gelungen, die freiheitliche Handschrift in diesem Regierungsprogramm deutlich sichtbar zu machen. Sie findet sich in weit mehr als 50 Prozent der beschlossenen Maßnahmen, die in den nächsten fünf Jahren umgesetzt werden sollen. In vielen Bereichen wurden Kompromisse geschlossen, die jedoch allesamt ein erster wichtiger Schritt auf dem Weg zur Umsetzung freiheitlicher Kernforderungen sind. Die Regierungsmitglieder der FPÖ sind: „Viele kleine Schritte sind notwendig, um auf den Gipfel zu kommen ...“ HC Strache ■ ■ ■ ■ ■ ■ Heinz-Christian STRACHE Vizekanzler und Bundesminister für Öffentlichen Dienst und Sport Ing. Norbert HOFER Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie Herbert KICKL Bundesminister für Inneres Dr. Karin KNEISSL Bundesministerin für Europa, Integration und Äußeres Mario KUNASEK Bundesminister für Landesverteidigung Mag. Beate HARTINGER-KLEIN Bundesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz und Staatssekretär im Bundesministerium für Finanzen ■ MMag. DDr. Hubert FUCHS Damit Sie sich ein Bild von den Zielen und Maßnahmen der neuen Regierung machen können, hat das FPÖ-Bildungsinstitut eine Broschüre erstellt, aus der das alles kurz und bündig ersichtlich wird. ! ! Diese Broschüre erhalten alle Parteimitglieder in den nächsten Tagen per Post, allen weiteren Interessenten schicken wir gerne ein Exemplar zu. Bestellung im FPÖ-Bildungsinstitut: Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, 1080 Wien Telefonisch unter 01/512 35 35-36 oder per Mail: bildungsinstitut@fpoe.at www.fpoe-bildungsinstitut.at

Sammlung

EU-Kooperation mit Nordafrika verstärken
Sozialisten spannen UNO gegen die FPÖ ein!
Jetzt härtere Strafen für Vergewaltiger!
Schluss mit den Tricks zur illegalen Einwanderung
Jetzt kommt echte Pensionserhöhung!
AUVA-Reform fixiert: Sparen im System!
Mit Foto auf E-Card gegen Sozialbetrug
EU in der Asylpolitik jetzt auf FPÖ-Linie!
"Die EU kann nicht die ganze Welt retten!"
"Österreich ist auf alles vorbereitet!"
Merkel gescheitert: Jetzt Asylpolitik Neu
"Achse der Willigen" für neue Asylpolitik
Koalition geht gegen politischen Islam vor
Starkes Interesse an Ende der Sanktionen
Deutsch ist Schlüssel zu Mindestsicherung
Hilflos gegen die Gewalt an Schulen?
Keine Anhebung unseres EU-Beitrags!
Kein Staatsversagen bei Abschiebungen
Sparen beim Export der Familienbeihilfe
Fünf FPÖ-Erfolge bei vier Landtagswahlen
"Kinder-Märtyrer" für Erdogans Armee
FPÖ bringt höhere Mindestpension
1.399 Straftaten pro Tag in Österreich
Zuwanderung direkt in den Sozialstaat
Mehr und raschere Abschiebungen
Wie man die ÖBB auf Schiene bringt!
Nulldefizit über Sparen bei den Ausgaben
Wozu brauchen wir diesen ORF noch?
Meinungsmacherei mit "Fake-News"
Medienhatz gegen Burschenschafter
Verstärkter Kampf gegen Korruption
Deutschklassen für bessere Integration
Mehr Sachlichkeit gegenüber der FPÖ
Familienentlastung jetzt durchgesetzt!

FPÖ-TV