Aufrufe
vor 2 Monaten

Leistungsbilanz unserer Bundesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz

  • Text
  • Oesterreich
  • Sozialversicherung
  • Austria
  • Bundesregierung
  • Konsumentenschutz
  • Gesundheit
  • Soziale
  • Arbeit

Leistungsbilanz hartinger_neu.qxp_Layout 1 21.12.18 12:30 Seite 10 Förderung der Selbstbestimmung von Menschen mit Beeinträchtigungen » Jährliche Budgetmittel für Menschen mit Behinderungen von rund € 48 Mio. im Jahr 2017 auf € 90 Mio. angehoben. » Ausbau und Weiterentwicklung der bestehenden Angebote zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen. » Neue personen- und unternehmenszentrierte Maßnahmen zur Hebung des Anreizes der Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen und ihrer langfristigen beruflichen Teilhabe. » In Zukunft werden Unternehmen bei der Aufnahme von Menschen mit Behinderungen durch folgende konkrete Maßnahmen unterstützt: - Erhöhung und frühzeitigerer Ansatz der Lohnkostenzuschüsse - Entbürokratisierung bestehender Zuschüsse durch Verlängerung des Förderzeitraumes - Informations- und Sensibilisierungsmaßnahmen zur Sichtbarmachung der Bereicherung der Beschäftigung eines Menschen mit Behinderungen für ein Unternehmen. Darüber hinaus wird neben einem bedarfsgerechten Ausbau der bestehenden Angebote der Fokus auch auf die verstärkte Koordination und Forcierung am Übergang Ausbildung – Schule – Beruf gesetzt und Menschen noch intensiver in den Arbeitsprozess begleitet. 10 Mit uns geht was weiter

Leistungsbilanz hartinger_neu.qxp_Layout 1 21.12.18 12:30 Seite 11 Wiedereingliederungsteilzeit erleichtert den Einstieg ins Erwerbsleben Wer nach längeren Krankenständen wieder in den Beruf zurückkommen will, aber noch nicht im vollen Zeitausmaß arbeiten kann, für den gibt es das 2017 beschlossene Modell der Wiedereingliederungsteilzeit. Dabei kann nach mindestens 6-wöchiger Krankheit die Arbeitszeit herabgesetzt und im Gegenzug ein Wiedereingliederungsgeld von der Krankenkasse bezogen werden. Es ist nun klargestellt, dass die Wiedereingliederungsteilzeit nicht nur im unmittelbaren Anschluss an die Krankheit, sondern auch zu einem späteren Zeitpunkt angetreten werden kann. Foto auf der eCard Das Foto auf der E-Card ist eine wesentliche Erleichterung für ärztliche Ordinationen. Es verhindert Missbräuche und ist so ein weiterer Schritt zur Vermeidung von Sozialbetrug. 80% aller Karteninhaber erhalten die neue E-Card, so wie bisher auch, automatisch zugesendet. 11 Mit uns geht was weiter

Sammlung

SPÖ: Wien soll "Weltsozialamt" bleiben!
Asylindustrie zittert um ihre Einnahmen
Neue "Hausordnung" für Asylwerberheime
FPÖ wirkt – In Wien wie auch in Brüssel!-2018
Der rot-weiß-rote Reformzug rollt!
Bremse für Zuzug in das Sozialssystem!
Umwirbt die SPÖ jetzt die Islamisten?
Hartinger-Klein: Die Notstandshilfe bleibt!
Österreich lehnt den Migrationspakt ab
Österreich vertraut dieser Regierung
Mobile Government: Amtsweg per Telefon
Messerverbot für Asylwerber kommt!
Koalition verbietet Islamistensymbole
Europas mühsame Problemlösungen
EU-Kooperation mit Nordafrika verstärken
Sozialisten spannen UNO gegen die FPÖ ein!
Jetzt härtere Strafen für Vergewaltiger!
Schluss mit den Tricks zur illegalen Einwanderung
Jetzt kommt echte Pensionserhöhung!
AUVA-Reform fixiert: Sparen im System!
Mit Foto auf E-Card gegen Sozialbetrug
EU in der Asylpolitik jetzt auf FPÖ-Linie!
"Die EU kann nicht die ganze Welt retten!"
"Österreich ist auf alles vorbereitet!"
Merkel gescheitert: Jetzt Asylpolitik Neu
"Achse der Willigen" für neue Asylpolitik
Koalition geht gegen politischen Islam vor
Starkes Interesse an Ende der Sanktionen
Deutsch ist Schlüssel zu Mindestsicherung
Hilflos gegen die Gewalt an Schulen?
Keine Anhebung unseres EU-Beitrags!
Kein Staatsversagen bei Abschiebungen
Sparen beim Export der Familienbeihilfe
Fünf FPÖ-Erfolge bei vier Landtagswahlen
"Kinder-Märtyrer" für Erdogans Armee
FPÖ bringt höhere Mindestpension
1.399 Straftaten pro Tag in Österreich
Zuwanderung direkt in den Sozialstaat
Mehr und raschere Abschiebungen
Wie man die ÖBB auf Schiene bringt!
Nulldefizit über Sparen bei den Ausgaben
Wozu brauchen wir diesen ORF noch?
Meinungsmacherei mit "Fake-News"
Medienhatz gegen Burschenschafter
Verstärkter Kampf gegen Korruption
Deutschklassen für bessere Integration
Mehr Sachlichkeit gegenüber der FPÖ
Familienentlastung jetzt durchgesetzt!

FPÖ-TV