Aufrufe
vor 2 Jahren

Leben nach der Querschnittslähmung

  • Text
  • Menschen
  • Wien
  • Behinderungen
  • Zeit
  • Behinderung
  • Kinder
  • Rollstuhl
  • Plege
  • Recht
  • Patienten
Ratgeber für behinderte und pflegebedürftige Menschen. Ein Wegweiser.

Vorwort

Vorwort Bundesparteiobmann KO NAbg. Heinz-Christian Strache Geschätzte Leserinnen und Leser! Jahren. Eine Lösung ist nach wie vor nicht in Sicht, da sich die Bundesregierung auch in diesem Bereich säumig zeigt und sich weigert, wirklich tief greifende Maßnahmen umzusetzen, die Die Wirtschaftskrise verschärft diese Problematik zusätzlich. schaubares Stückwerk geprägt, nach wie vor werden die Menschen mit ihren Problemen und Sorgen allein gelassen. Das ist ein für einen Sozialstaat aat inakzepta- Schuldigkeit der Politik, eine sinnvolle und für die Zukunft tragfähige Lösung herbeizuführen. Eine solche Lösung will die FPÖ mit die- genden Wegweiser für Behinderung und Wenn man die hier präsentierten rten Vorschläge umsetzt, in denen auch der große Beitrag der Angehörigen en bei

  • Seite 3: Impressum: FPÖ-Bildungsinstitut Fr
  • Seite 6 und 7: Teil 2: in Österreich ...........
  • Seite 8 und 9: 41. Zuschuss in der Höhe der Mehrw
  • Seite 12 und 13: erücksichtigt wird, sind die Finan
  • Seite 15: 1. Autobiographischer Teil Dritter
  • Seite 19 und 20: Beinen - nein, eigentlich gar kein
  • Seite 21 und 22: Zeit im Krankenhaus. Meine Matchbox
  • Seite 23 und 24: en rustikal und die Zöglinge der e
  • Seite 25 und 26: Meine Eltern haben von all dem nat
  • Seite 27 und 28: und meine Kräfte gut einzuteilen.
  • Seite 29 und 30: 3. Faszination Fliegen Als ich 9 wa
  • Seite 31 und 32: ne vorzunehmen. Heute würde sich v
  • Seite 33 und 34: exakt den Bewegungen unserer Schlep
  • Seite 35 und 36: Mal auf einem größeren Berg am St
  • Seite 37 und 38: zuerst einmal etliche Meter Richtun
  • Seite 39 und 40: genommen haben. Daher besorgte ich
  • Seite 41 und 42: auf dem Flugfeld, abzuleisten hat.
  • Seite 43 und 44: de schon bei dieser Sitzung als Org
  • Seite 45 und 46: mann und Gemeinderat in Eisenstadt,
  • Seite 47 und 48: Trotzdem konnte ich mich nicht ents
  • Seite 49 und 50: nicht gerade die gebirgigste Gegend
  • Seite 51 und 52: gen. Der Wind war etwas stärker ge
  • Seite 53 und 54: die Wirbelsäule, ein Wirbel nach d
  • Seite 55 und 56: musste mich fürchterlich übergebe
  • Seite 57 und 58: In der ersten Phase nach diesem Sch
  • Seite 59 und 60: mit Hilfe des Personals und vollgep
  • Seite 61 und 62:

    mera köstlich amüsiere. Bei der L

  • Seite 63 und 64:

    sich vom Rollstuhl ohne fremde Hilf

  • Seite 65 und 66:

    man wuchtete sich mit den Händen a

  • Seite 67 und 68:

    konnte ich den Rollstuhl minutenlan

  • Seite 69 und 70:

    auf einem anderen Weg umzusetzen. D

  • Seite 71 und 72:

    Umfeld oder die Herkunft eines Mens

  • Seite 73 und 74:

    Doch irgendwie entwickelten wir dan

  • Seite 75 und 76:

    als junger Mitarbeiter der Fluglini

  • Seite 77 und 78:

    standsbild des Körpers mit sich br

  • Seite 79 und 80:

    12. Nach einem schweren Unfall wir

  • Seite 81 und 82:

    dere Dinge gibt, die Anlass zur Sor

  • Seite 83 und 84:

    Bescheid vom Bundessozialamt, der m

  • Seite 85 und 86:

    hat in seinem Buch und in einem Fil

  • Seite 87 und 88:

    ihre Position bereits erarbeitet ha

  • Seite 89 und 90:

    2. Behinderung und in Österreich.

  • Seite 91 und 92:

    Meine Ausführungen lehnen sich an

  • Seite 93 und 94:

    Bei einem rutschfesten Bodenbelag,

  • Seite 95 und 96:

    ei jedem Betreten eines Hauses oder

  • Seite 97 und 98:

    ausziehbaren Backwagen sind gut err

  • Seite 99 und 100:

    letzter Gedanke sei der Stolperfall

  • Seite 101 und 102:

    eichende Breite des Parkplatzes (ni

  • Seite 103 und 104:

    Ein Blick auf die Bedürfnisse der

  • Seite 105 und 106:

    arbeitende große Wundvereinigung

  • Seite 107 und 108:

    erstreckt sich von thermoaktiven Sc

  • Seite 109 und 110:

    ische Maßnahmen empfohlen. Die Bra

  • Seite 111 und 112:

    nen Schritte zu gehen. Zu verstehen

  • Seite 113 und 114:

    men und gleich besprechen. In den l

  • Seite 115 und 116:

    pertemperatur erfolgt in diesem Fal

  • Seite 117 und 118:

    Für Sicherheit sorgen müssen aber

  • Seite 119 und 120:

    gende Person kennt, desto besser la

  • Seite 121 und 122:

    Rötung von einer Wunde ersten Grad

  • Seite 123 und 124:

    hochwirksamen medikamentösen Thera

  • Seite 125 und 126:

    menten Patienten, speziell angepass

  • Seite 127:

    • Zwischenmahlzeiten anbieten und

  • Seite 130 und 131:

    1. Menschen in Österreich Die Sic

  • Seite 132 und 133:

    schen in Akutbetten versorgt, weil

  • Seite 134 und 135:

    Bewusstsein in Bezug auf Menschen m

  • Seite 136 und 137:

    Menschen mit Behinderungen zu ersch

  • Seite 138 und 139:

    tigte Recht von Menschen mit Behind

  • Seite 140 und 141:

    138 Dass eine Abtreibung über die

  • Seite 142 und 143:

    darstellen, dass der Staat endlich

  • Seite 144 und 145:

    Elternteil besteht und die Selbster

  • Seite 146 und 147:

    am ersten Arbeitsmarkt, auf Bundese

  • Seite 148 und 149:

    146 Besonders hingewiesen sei darau

  • Seite 150 und 151:

    die Betroffenen mit dieser unnötig

  • Seite 152 und 153:

    Derzeit gibt es allein ca. 120 regi

  • Seite 154 und 155:

    Hilfe des Tastsinns wahrnehmen und

  • Seite 156 und 157:

    154 Das oben angeführte Cochlea-Im

  • Seite 158 und 159:

    Schreibtelefone, Videotelefonie, Fa

  • Seite 160 und 161:

    158 nen ist aber in der Regel nur m

  • Seite 162 und 163:

    19. Am 12. Mai 2010 wurde der seit

  • Seite 164 und 165:

    162 Anfang des Jahres 2011 wurde di

  • Seite 166 und 167:

    Eintritts des Versicherungsfalles s

  • Seite 168 und 169:

    1954-1955. Somit könnten auch jene

  • Seite 170 und 171:

    ist tunlichst mit der Betriebsratsw

  • Seite 172 und 173:

    Betrag in €/Monat Mehr als 50 Stu

  • Seite 174 und 175:

    undesweit gültige Kriterien; Erg

  • Seite 176 und 177:

    Folgende Maßnahmen sind im Rahmen

  • Seite 178 und 179:

    • Dienstgeberbeitrag plus Dienstg

  • Seite 180 und 181:

    als 400.000 Personen, die Angehöri

  • Seite 182 und 183:

    Einige Personen umgehen diese Belas

  • Seite 184 und 185:

    33. müssen als solche mit ihren

  • Seite 186 und 187:

    184 1,92 Prozent mehr als 2013. Di

  • Seite 188 und 189:

    land, obwohl die Zuständigkeit Ös

  • Seite 190 und 191:

    warnen daher vor gravierenden Folge

  • Seite 192 und 193:

    gemängeln regelmäßig wund liegen

  • Seite 194 und 195:

    sichtigt wurde, obwohl in vielen di

  • Seite 196 und 197:

    Belastungen infolge von Krankheit o

  • Seite 198 und 199:

    Broterwerb hatten. Die Enkelkinder

  • Seite 200 und 201:

    - Gesundheitsausgaben der

  • Seite 202 und 203:

    chen 20 Prozent, die privat aufgewe

  • Seite 204 und 205:

    schaftlichen Situation der Leistung

  • Seite 206 und 207:

    ehinderungsbedingter Betreuungsbeda

  • Seite 208 und 209:

    54. Schweiz Krankenversicher

  • Seite 210 und 211:

    wenn man sie wirklich braucht!

  • Seite 212 und 213:

    210 Bundesbehindertenanwaltschaft D

  • Seite 214 und 215:

    212 Die Arbeitsassistenz bietet Be

  • Seite 216 und 217:

    214 Landesstelle Vorarlberg Rheinst

  • Seite 218 und 219:

    216 Umfassende Linksammlung zum Th

  • Seite 220 und 221:

    218 mit Sehbehinderung oder Blindh

  • Seite 222 und 223:

    220 Chancengleichheit von Menschen

  • Seite 224 und 225:

    222 Die Mosaik GmbH ist eine gemei

  • Seite 226:

    224 Lindenplatz 5 8605 Kapfenberg

Sammlung

FPÖ: Reagieren auf Erdogans Angriffe!
2013hcstracheat
Mehr Kontrollen zu Staatsbürgerschaft
2013hcstracheat
HC Strache: „Sind so stark wie nie zuvor!"
2013hcstracheat
FPÖ stimmt einem U-Ausschuss zu
2013hcstracheat
Kein Plan, aber viel Geld fürs Asylwesen
2013hcstracheat
EU bestätigt jetzt die Kritik der FPÖ!
2013hcstracheat
Asyl wird zum Recht auf Einwanderung
2013hcstracheat
Neustart fürs Land nur über Neuwahlen
2013hcstracheat
Gegen CETA & TTIP unterschreiben!
2013hcstracheat
HC Strache: „Die Zeit ist reif für die FPÖ"
2013hcstracheat
Kopftuchverbot: Kurz kopiert FPÖ
2013hcstracheat
Die Abschiebung Illegaler forcieren
2013hcstracheat
Rollentausch im Koalitionspoker?
2013hcstracheat
Knapper Erfolg des „Establishments"
2013hcstracheat
Ein Präsident für alle Österreicher!
2013hcstracheat
Mehr Kriminalität durch Asylwerber
2013hcstracheat
„Angstkampagne" gegen Norbert Hofer
2013hcstracheat
Und schon wieder Briefwahl-Pannen
2013hcstracheat
Bürger sollen über CETA abstimmen!
2013hcstracheat
Linke Entrüstung über Hofer-Plakate
2013hcstracheat
Koalition und EU drücken CETA durch
2013hcstracheat
Ein Land in Geiselhaft der Aussitzerkoalition
2013hcstracheat
FPÖ-Klage gegen Verfassungsrichter
2013hcstracheat
Ist der ORF grüner Wahlkampfsender?
2013hcstracheat
Grüne Sprachpolizei für den Wahlkampf?
2013hcstracheat
Hofburgwahl wird zum Kasperltheater
2013hcstracheat
Angstpropaganda gegen Norbert Hofer
2013hcstracheat
"Nehme Sorgen der Österreicher ernst!"
2013hcstracheat
„Der nächste Schritt ist das Kanzleramt!"
2013hcstracheat
Österreich versinkt im Migrationschaos
2013hcstracheat
Islamisten-Terror nicht unterschätzen
2013hcstracheat
Koalition importiert Arbeitslosigkeit
2013hcstracheat
„Knebel-Fairness“ statt Rechtsstaat
2013hcstracheat
Wahlwiederholung am 2. Oktober 2016
2013hcstracheat
Jetzt entscheiden Verfassungsrichter
2013hcstracheat
VfGH-Anhörung zu Briefwahldesaster
2013hcstracheat
Schluss mit den Asylzahlenspielen!
2013hcstracheat
Kern löst Asylstreit in der Koalition aus
2013hcstracheat
FPÖ nominiert Kolm als RH-Präsidentin
2013hcstracheat
Danke, Norbert! Danke, Österreich!
2013hcstracheat
Zum Schluss noch linke Angstparolen!
2013hcstracheat
SPÖ zerbricht an Hofers Wahlerfolg
2013hcstracheat
Jetzt machen Linke gegen Hofer mobil!
2013hcstracheat
Österreicher wählen den Politik-Wandel
2013hcstracheat
Peinliche Agitation im ORF gegen Hofer
2013hcstracheat
Start in Kapfenberg: Hofer zeigt Flagge!
2013hcstracheat
Konsequenzen nach Brüssel-Attentaten
2013hcstracheat
Aufstehen für unsere Heimat Österreich
2013hcstracheat
Bürgern zu ihrem Recht verhelfen
2013hcstracheat
Und der nächste Arbeitslosenrekord
2013hcstracheat
Schluss mit Export der Familienbeihilfe
2013hcstracheat
Ostöffnung ist der Arbeitsplatz-Killer
2013hcstracheat
Scheinlösungen beim Grenzschutz
2013hcstracheat
FPÖ will Kassasturz zu den Asylkosten
2013hcstracheat
„Wunschkandidat“ der FPÖ tritt an
2013hcstracheat
Der „Staatsfeind“ sitzt im Kanzleramt
2013hcstracheat
Österreich in der Zuwanderungsfalle
2013hcstracheat
Migranten machten Jagd auf Frauen!
2013hcstracheat
Islamgesetz muss nachjustiert werden
2013hcstracheat
„Fluchthilfe“ kommt Steuerzahlern teuer
2013hcstracheat
Bürgerbespitzelung ohne jede Kontrolle
2013hcstracheat
Nur „Hausarrest“ für Dschihadisten?
2013hcstracheat
FPÖ für verstärkte Terrorbekämpfung
2013hcstracheat
FPÖ-Anzeige gegen Bundesregierung
2013hcstracheat
Koalition scheitert am Arbeitsmarkt
2013hcstracheat
Durchgreifen gegen Flüchtlingsansturm!
2013hcstracheat
In Linz beginnt, was Wien verweigert!
2013hcstracheat
Historischer Sieg bei der Wien-Wahl
2013hcstracheat
FPÖ und SPÖ liegen in Wien Kopf an Kopf
2013hcstracheat
Jetzt Fortsetzung des Erfolgs in Wien!
2013hcstracheat
Asyl: Wahlpanik bei Rot und Schwarz
2013hcstracheat
HC Strache erklärt FPÖ-Asylgrundsätze
2013hcstracheat
Brüssel kapituliert vor Flüchtlingswelle
2013hcstracheat
Flüchtlings-Tsunami spült Gesetze weg
2013hcstracheat
Die Asylwerberflut steigt ungebremst!
2013hcstracheat
FPÖ Oberösterreich vor „Superwahltag“
2013hcstracheat
Asylchaos bedroht Polizeiausbildung
2013hcstracheat
Regierung finanziert linkes NGO-Biotop!
2013hcstracheat
Medienkampagne im Auftrag der SPÖ?
2013hcstracheat
Referendum über Kredite an Athen!
2013hcstracheat
Das „gute Geschäft“ von SPÖ und ÖVP
2013hcstracheat
Viele offene Fragen zur Grazer Bluttat
2013hcstracheat
FPÖ Salzburg befreit von „Führungsblase“
2013hcstracheat
HC Strache sorgt für Neustart in Salzburg
2013hcstracheat
110.000 arbeitslose Ausländer im Land!
2013hcstracheat
Bereits über 1.000 Asylanten pro Woche!
2013hcstracheat
Adé Bankgeheimnis: Staat will schnüffeln
2013hcstracheat
Weg mit Bargeld und her mit der Kontrolle!
2013hcstracheat
1. Mai: Arbeit für die Österreicher!
2013hcstracheat
Schulische Vielfalt statt Einheitsbrei!
2013hcstracheat
Nicht „Mainstream“, sondern bürgernah!
2013hcstracheat
Bürger wollen mehr direkte Demokratie
2013hcstracheat
Eine Allianz gegen die Islamisierung
2013hcstracheat
Österreich ist Hort des Dschihadismus!
2013hcstracheat
FPÖ will Entlastung statt Umverteilung
2013hcstracheat
Schallende Ohrfeige für Bildungs-Chaos!
2013hcstracheat
Hypo-Insolvenz mit 5 Jahren Verspätung
2013hcstracheat
Islamgesetz stoppt Radikalismus nicht!
2013hcstracheat
Wüste ORF-Attacken auf HC Straches FPÖ
2013hcstracheat
Schleppermafia löst Kosovo-Asylflut aus!
2013hcstracheat
Die Arbeitslosigkeit erreicht Rekordhöhe
2013hcstracheat
Geldschwemme lässt den Euro schmelzen
2013hcstracheat
Die ÖVP kapituliert vor der Homo-Lobby
2013hcstracheat
Endlich! Weg frei für die Hypo-Aufklärung
2013hcstracheat
10 Jahre FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache
2013hcstracheat
TTIP und TiSA – Die transatlantische Gefahr
2013hcstracheat
Leben nach der Querschnittslähmung
2013hcstracheat
Transatlantische Gefahr
2013hcstracheat
Alphabetisches EU-Lexikon
2013hcstracheat
Handbuch freiheitlicher Politik
2013hcstracheat

FPÖ-TV-Magazin