Aufrufe
vor 7 Monaten

Koalition und EU drücken CETA durch

  • Text
  • Hofer
  • Kern
  • Ceta
  • Wien
  • Islamismus
  • Jugendliche
  • Bedrohung
  • Studie
  • Asylwerber
  • Mindestsicherung
  • Sozialausgaben
  • Arbeitslosigkeit
  • Islam
  • Frankreich
  • Kopftuch
  • Scharia
  • Muslime
  • Medien
  • Facebook
  • Hasspostings
Kanzler und Vizekanzler haben Österreichs Zustimmung in Brüssel hinterlegt

10 Leserbriefe Neue

10 Leserbriefe Neue Freie Zeitung TERMINE OKTOBER 27 NOVEMBER 9 Stammtisch der Tierfreunde Die FPÖ Floridsdorf lädt am Donnerstag, dem 27. Oktober 2016, zu ihrem „Tierfreunde-Stammtisch“ im Restaurant „Stix Schlemmer Eck“ (Prager Straße 165, 1210 Wien). Es referiert Franz Bachleitner zum Thema artgerechte Hundeausbildung. Beginn: 18.00 Uhr. OKTOBER 27 Stammtisch der FPÖ Penzing Die FPÖ Penzing lädt am Donnerstag, dem 27. Oktober 2016, zu ihrem Bürger- und Seniorenstammtisch in „Edis Weinkeller“ (Linzer Strasse 91, 1140 Wien). Beginn: 15.00 Uhr. NOVEMBER 2 Stammtisch der FPÖ Simmering Die FPÖ Simmering lädt am Mittwoch, dem 2. November 2016, zu ihrem Stammtisch ins Gasthaus „Auszeitstüberl“ (Grillgasse 20, 1110 Wien). Referent: LAbg. Michael Stumpf. Beginn: 19.00 Uhr. Stammtisch der FPÖ Ottakring Die FPÖ Ottakring lädt am Mittwoch, dem 9. November 2016, zum Stammtisch in der „Ottakringer Stub‘n“ (Ottakringer Straße 152, 1160 Wien). Beginn: 19.00 Uhr. LESER AM WORT Das stinkt gewaltig! Die Regierung verpasst uns Bürgern immer neue Schläge in die Magengrube. Das CETA-Desaster ist leider mal wieder nur der jüngste Beweis dafür. Es stinkt wieder einmal gewaltig zum Himmel! Was bilden sich diese Kaiser der Verantwortungslosigkeit eigentlich ein? Kann bitte jemand endlich den Stecker ziehen, damit sich SPÖ und ÖVP in Luft auflösen? Damit meine ich natürlich die Wählerinnen und Wähler, die jedoch dazu erst einmal aus ihrem Dauer-Winterschlaf aufwachen müssten. Wie viel Schaden an der Zukunft von Land und Leuten wird wohl noch angerichtet werden, damit Österreich das noch erlebt? Christian Stafflinger, Linz Kerns Ceta-Umfaller Einfach peinlich sind Bundeskanzler Christian Kerns Ausreden zu seinem CETA-Umfaller. Wahrscheinlich braucht er noch ein paar hochbezahlte „Experten“, die ihm Foto: Mehr Demokratie eV erklären, was das Volk und die eigene Parteibasis wollen. Oder ist ihm die Meinung und der Wille des eigenen Volkes egal? Noch hat er das eigene Volk nicht ausgetauscht, aber auch das ist nur noch eine Frage der Zeit. Stephan Pestitschek, Strasshof Terrorgefahr Der Direktor des Bundesamtes für Verfassungsschutz und Terrorbekämpfung sieht für Österreich eine erhöhte Terrorgefahr und meinte, dass mit den Flüchtlingsströmen auch Terrorzellen in unser Land gekommen sind. Echt? Respekt für diese Erkenntnis! Man bringt also zuerst die Österreicher in Gefahr, um dann behaupten zu können, dass man um die Sicherheit der Österreicher besorgt ist und Terrorgefahr droht! Tut mir leid, aber was sich hier mittlerweile in Österreich abspielt, ist einfach nur noch geisteskrank! Stefan Scharl, Klosterneuburg Ohne Wenn und Aber Es ist ein Armutszeugnis für unsere Politiker, dass sie vollmundig fordern, straffällig gewordene Flüchtlinge schnellstmöglich abzuschieben, aber den Worten, wenn es ernst wird, keine Taten folgen lassen. Man hat den Eindruck, dass unsere Politiker nur die Bevölkerung beruhigen wollen, aber ihre Ankündigungen selbst nicht ernst nehmen. Wer hier Straftaten begeht und nicht bereit ist, sich unseren Sitten und Gesetzen anzupassen, hat sein Aufenthaltsrecht verspielt und muss ohne Wenn und Aber auf schnellstem Wege abgeschoben werden. Ernst Pitlik, Wien Rot-schwarzes Kabarett Das was die Regierung im Parlament kürzlich geliefert hat, gehört eher auf eine Stehgreifbühne als ins Hohe Haus. Und wir Steuerzahler müssen uns so ein Kabarett ansehen. Normalerweise würde niemand für eine derartige Darbietung Eintritt bezahlen. Armes Österreich, mit was hast Du Dir das verdient? Das sind keine guten Vorzeichen für die Zukunft. Es scheint so, als ob der Vorwahlkampf bereits ausgebrochen ist. Rudolf H. Krenn, Wien Leserbriefe: redaktion.nfz@fpoe.at Foto: NFZ NOVEMBER 10 Theaterabend des Klub Austria Superior Der oberösterreichische Klub Austria Superior (KLAUS) lädt am Donnerstag, dem 10. November 2016, zum Besuch der Komödie „Die Kaktusblüte“ ins Linzer Kellertheater (Hauptplatz 21, 4020 Linz) ein. Kartenpreis: 25 Euro. Beginn: 19.30 Uhr. Telefonische Voranmeldung bei Sabrina Berndl unter: 0699/179 78 179. NOVEMBER 16 Stammtisch der FPÖ Landstraße Die FPÖ Landstraße lädt am Mittwoch, dem 16. November 2016, zu ihrem Stammtisch ins Bezirksparteilokal (Am Modenapark 8-9, 1030 Wien). Beginn: 19.30 Uhr. Ich bestelle die Wochenzeitung „Neue Freie Zeitung“ zum (zutreffendes bitte ankreuzen): Halbjahrespreis € 15,- Auslandsjahresbezug € 73,- Jahrespreis € 30,- Jahrespreis zum Seniorentarif € 20,- Jahrespreis für Studenten € 20,- Die Bestellung gilt bis auf schriftlichen Widerruf, der entweder per E-Mail oder Postweg erfolgen muss. Die Einzahlung erfolgt mittels Erlagschein, der Ihnen halbjährlich (bei Jahresabo jährlich) zugeschickt wird. Bankverbindung: PSK, IBAN: AT55 6000 0000 0185 5450 Bestellungen auch per E-Mail: jana.feilmayr@fpoe.at Name: (Vor- und Zuname, bitte in Blockschrift ausfüllen) Anschrift: (Postleitzahl, Ort, Straße, Hausnummer, Türnummer) BESTELLSCHEIN Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, 1080 Wien Tel: 01 512 35 35 – 29, Fax: 01 512 35 35 – 9 E-Mail: jana.feilmayr@fpoe.at Mitglied in FPÖ-Landesgruppe*: Datum: Geburtsdatum: Unterschrift: Bitte geben Sie uns für Rückfragen Ihre E-Mail oder Telefonnummer bekannt**: * Bitte nur ausfüllen, wenn Sie Mitglied einer FPÖ-Landesgruppe sind. Wir wollen damit mögliche Doppelzusendungen vermeiden. ** Wir erhalten von der Post in regelmäßigen Abständen Retoursendungen und wollen diese überprüfen. Ihre Daten werden vertraulich behandelt.

Nr. 42 Donnerstag, 20. Oktober 2016 g Wien 11 WIEN Islamismus-Studie: Multikulti gescheitert! FPÖ wirft Stadträtin Frauenberger Versagen und Fehler-Schönreden vor Fast zwei Drittel der befragten in Wien lebenden jugendlichen Muslime befürworten islam-radikales Denken. FPÖ-Bildungs- und Jugendsprecher Maximilian Krauss sieht die „Integrationsbemühungen“ der Stadt Wien endgültig gescheitert. Die Tatsache, dass die Teilnahme an der Studie freiwillig war und dennoch zu einem solchen Ergebnis geführt hat, lässt Kraus Schlimmeres vermuten: „Anstatt wenigstens die zweite Generation irgendwann einmal zu integrieren, ziehen wir uns hier eine neue Generation teilweise fanatischer Dschihadisten heran, die uns und unsere Kultur weder akzeptieren noch respektieren.“ SPÖ-Frauenberger gescheitert Krauss sieht SPÖ-Integrationsstadträtin Sandra Frauenberger in ihrer primären Aufgabe kläglich SPÖ-Wien schweigt zu „Supergehältern“ Im Sommer dieses Jahres sorgten die überhöhten Bezüge der Vorstände Ewald Kirschner und Klaus Baringer in der der Stadt Wien gehörenden Wohnbaugenossenschaft GESIBA für Aufregung. „Es wäre höchst an der Zeit, dass SPÖ-Wohnbaustadtrat Michael Ludwig die Details zu den Bezügen der beiden Herren offenlegt. Das Rechtsgutachten, dessen Inhalt die Bezüge absichern soll, darf auch nicht länger wie eine Verschluss-Sache behandelt werden“, forderte FPÖ-Landesparteisekretär und Stadtrat Toni Mahdalik. Das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz schreibe strikte Bezügebegrenzungen für Geschäftsfüh- Krauss fordert Ablöse der gescheiterten Integrationsstadträtin. gescheitert. Er fordert die Veröffentlichung der seit Mitte Mai vorliegenden gesamten Studie und ihrer Ergebnisse. „Erst dann kann man schauen, wie man nun weiter vorzugehen hat, um unsere Kinder und Jugendlichen vor diesen Radikalen in Zukunft besser beschützen zu können“, stellt sich Krauss entschieden gegen die falsche rot-grüne Toleranz gegenüber radikalen Islamis- rer und Vorstandsmitglieder vor. „Ich frage mich, warum in diesem Kontext ein Rechtsgutachten notwendig sein soll“, wunderte sich Mahdalik über das „Vorgehen“ von Ludwig. „Welche bisher geradezu ‚geheim’ anmutenden Grundsätze bei der Berechnung der Bezüge angesetzt werden, sollte endlich öffentlich debattiert werden können“, forderte der Stadtrat. Diese Branche arbeite mit bedeutenden Summen an öffentlichem Geld und genieße Steuerprivilegien, so Mahdalik: „Wir Freiheitliche prüfen jedenfalls Schritte, um Transparenz und Rechtssicherheit für die Bewohner von Genossenschaftswohnungen zu schaffen.“ ten. Die „Frauenberger-Taktik“, nämlich erst so lange wegzuschauen, bis es zu spät ist, dann zu beschwichtigen und zuletzt Alibi-Aktionen zu setzen, die nur viel kosten und nichts brächten, lehnte Krauss entschieden ab. „Das hat uns nur zu noch größeren Problemen geführt“, bemerkte Krauss und forderte die Ablöse Frauenbergers durch jemanden, der das Thema Integration endlich ernst nehme. Mahdalik: „Bezügeobergrenze steht im Gesetz, Herr Ludwig!“ Foto: NFZ Foto: NFZ WIENER SPAZIERGÄNGE von Hannes Wolff „Ein Männlein steht im Walde, ganz still und stumm. Es hat von lauter Purpur ein Mäntlein um. Sag, wer mag das Männlein sein, das da steht im Wald allein, mit dem purpurrohotehen Mäntelein?“ Das VdB-Männlein Ehrlich, ich hab die Frage nicht beantworten können. Und von 28 Bekannten haben dreizehn „Fliegenpilz“ gesagt, acht „Hätscherl“, und sieben „weiß nicht.“ Also: Laut Google ist es die Hagebutte, denn in der zweiten Strophe hat das Männlein ein „schwarz klein Käpplein“ auf. Eh klar. Von grünen Blättelein ist im Liedlein allerdings keine Rede. Stumm ist es dann, wenn seine „Anhänger“ sich grob unfair verhalten. Doch „allein“ ist das Männlein auch nicht, denn es wird wegen angeblicher Bedrohungen neuerdings von „Security“-Männlein begleitet. So gesehen müsste der Norbert Hofer zu seinem Schutz 24 Stunden täglich von einer ganzen Brigade umgeben werden. Da fällt mir nämlich beispielsweise die Frau Stemberger ein, die meinte, man solle für Herrn VdB „nicht kriminell“ werden, „zumindest nicht sehr“. Und da fallen mir Rapper ein, die gegen Hofer „bis ein Politiker stirbt“ singen. Aber es gibt ja noch ein sehr liebes Kinderverserl: „Ich und du – und draußt bist du...“

Sammlung

SPÖ, ÖVP & Grüne im Dämmerzustand
2013hcstracheat
„Fake News" zur Arbeitslosigkeit
2013hcstracheat
Koalition agiert jetzt nach Chaosprinzip!
2013hcstracheat
FPÖ: Reagieren auf Erdogans Angriffe!
2013hcstracheat
Mehr Kontrollen zu Staatsbürgerschaft
2013hcstracheat
HC Strache: „Sind so stark wie nie zuvor!"
2013hcstracheat
FPÖ stimmt einem U-Ausschuss zu
2013hcstracheat
Kein Plan, aber viel Geld fürs Asylwesen
2013hcstracheat
EU bestätigt jetzt die Kritik der FPÖ!
2013hcstracheat
Asyl wird zum Recht auf Einwanderung
2013hcstracheat
Neustart fürs Land nur über Neuwahlen
2013hcstracheat
Gegen CETA & TTIP unterschreiben!
2013hcstracheat
HC Strache: „Die Zeit ist reif für die FPÖ"
2013hcstracheat
Kopftuchverbot: Kurz kopiert FPÖ
2013hcstracheat
Die Abschiebung Illegaler forcieren
2013hcstracheat
Rollentausch im Koalitionspoker?
2013hcstracheat
Knapper Erfolg des „Establishments"
2013hcstracheat
Ein Präsident für alle Österreicher!
2013hcstracheat
Mehr Kriminalität durch Asylwerber
2013hcstracheat
„Angstkampagne" gegen Norbert Hofer
2013hcstracheat
Und schon wieder Briefwahl-Pannen
2013hcstracheat
Bürger sollen über CETA abstimmen!
2013hcstracheat
Linke Entrüstung über Hofer-Plakate
2013hcstracheat
Koalition und EU drücken CETA durch
2013hcstracheat
Ein Land in Geiselhaft der Aussitzerkoalition
2013hcstracheat
FPÖ-Klage gegen Verfassungsrichter
2013hcstracheat
Ist der ORF grüner Wahlkampfsender?
2013hcstracheat
Grüne Sprachpolizei für den Wahlkampf?
2013hcstracheat
Hofburgwahl wird zum Kasperltheater
2013hcstracheat
Angstpropaganda gegen Norbert Hofer
2013hcstracheat
"Nehme Sorgen der Österreicher ernst!"
2013hcstracheat
„Der nächste Schritt ist das Kanzleramt!"
2013hcstracheat
Österreich versinkt im Migrationschaos
2013hcstracheat
Islamisten-Terror nicht unterschätzen
2013hcstracheat
Koalition importiert Arbeitslosigkeit
2013hcstracheat
„Knebel-Fairness“ statt Rechtsstaat
2013hcstracheat
Wahlwiederholung am 2. Oktober 2016
2013hcstracheat
Jetzt entscheiden Verfassungsrichter
2013hcstracheat
VfGH-Anhörung zu Briefwahldesaster
2013hcstracheat
Schluss mit den Asylzahlenspielen!
2013hcstracheat
Kern löst Asylstreit in der Koalition aus
2013hcstracheat
FPÖ nominiert Kolm als RH-Präsidentin
2013hcstracheat
Danke, Norbert! Danke, Österreich!
2013hcstracheat
Zum Schluss noch linke Angstparolen!
2013hcstracheat
SPÖ zerbricht an Hofers Wahlerfolg
2013hcstracheat
Jetzt machen Linke gegen Hofer mobil!
2013hcstracheat
Österreicher wählen den Politik-Wandel
2013hcstracheat
Peinliche Agitation im ORF gegen Hofer
2013hcstracheat
Start in Kapfenberg: Hofer zeigt Flagge!
2013hcstracheat
Konsequenzen nach Brüssel-Attentaten
2013hcstracheat
Aufstehen für unsere Heimat Österreich
2013hcstracheat
Bürgern zu ihrem Recht verhelfen
2013hcstracheat
Und der nächste Arbeitslosenrekord
2013hcstracheat
Schluss mit Export der Familienbeihilfe
2013hcstracheat
Ostöffnung ist der Arbeitsplatz-Killer
2013hcstracheat
Scheinlösungen beim Grenzschutz
2013hcstracheat
FPÖ will Kassasturz zu den Asylkosten
2013hcstracheat
„Wunschkandidat“ der FPÖ tritt an
2013hcstracheat
Der „Staatsfeind“ sitzt im Kanzleramt
2013hcstracheat
Österreich in der Zuwanderungsfalle
2013hcstracheat
Migranten machten Jagd auf Frauen!
2013hcstracheat
Islamgesetz muss nachjustiert werden
2013hcstracheat
„Fluchthilfe“ kommt Steuerzahlern teuer
2013hcstracheat
Bürgerbespitzelung ohne jede Kontrolle
2013hcstracheat
Nur „Hausarrest“ für Dschihadisten?
2013hcstracheat
FPÖ für verstärkte Terrorbekämpfung
2013hcstracheat
FPÖ-Anzeige gegen Bundesregierung
2013hcstracheat
Koalition scheitert am Arbeitsmarkt
2013hcstracheat
Durchgreifen gegen Flüchtlingsansturm!
2013hcstracheat
In Linz beginnt, was Wien verweigert!
2013hcstracheat
Historischer Sieg bei der Wien-Wahl
2013hcstracheat
FPÖ und SPÖ liegen in Wien Kopf an Kopf
2013hcstracheat
Jetzt Fortsetzung des Erfolgs in Wien!
2013hcstracheat
Asyl: Wahlpanik bei Rot und Schwarz
2013hcstracheat
HC Strache erklärt FPÖ-Asylgrundsätze
2013hcstracheat
Brüssel kapituliert vor Flüchtlingswelle
2013hcstracheat
Flüchtlings-Tsunami spült Gesetze weg
2013hcstracheat
Die Asylwerberflut steigt ungebremst!
2013hcstracheat
FPÖ Oberösterreich vor „Superwahltag“
2013hcstracheat
Asylchaos bedroht Polizeiausbildung
2013hcstracheat
Regierung finanziert linkes NGO-Biotop!
2013hcstracheat
Medienkampagne im Auftrag der SPÖ?
2013hcstracheat
Referendum über Kredite an Athen!
2013hcstracheat
Das „gute Geschäft“ von SPÖ und ÖVP
2013hcstracheat
Viele offene Fragen zur Grazer Bluttat
2013hcstracheat
FPÖ Salzburg befreit von „Führungsblase“
2013hcstracheat
HC Strache sorgt für Neustart in Salzburg
2013hcstracheat
110.000 arbeitslose Ausländer im Land!
2013hcstracheat
Bereits über 1.000 Asylanten pro Woche!
2013hcstracheat
Adé Bankgeheimnis: Staat will schnüffeln
2013hcstracheat
Weg mit Bargeld und her mit der Kontrolle!
2013hcstracheat
1. Mai: Arbeit für die Österreicher!
2013hcstracheat
Schulische Vielfalt statt Einheitsbrei!
2013hcstracheat
Nicht „Mainstream“, sondern bürgernah!
2013hcstracheat
Bürger wollen mehr direkte Demokratie
2013hcstracheat
Eine Allianz gegen die Islamisierung
2013hcstracheat
Österreich ist Hort des Dschihadismus!
2013hcstracheat
FPÖ will Entlastung statt Umverteilung
2013hcstracheat
Schallende Ohrfeige für Bildungs-Chaos!
2013hcstracheat
Hypo-Insolvenz mit 5 Jahren Verspätung
2013hcstracheat
Islamgesetz stoppt Radikalismus nicht!
2013hcstracheat
Wüste ORF-Attacken auf HC Straches FPÖ
2013hcstracheat
Schleppermafia löst Kosovo-Asylflut aus!
2013hcstracheat
Die Arbeitslosigkeit erreicht Rekordhöhe
2013hcstracheat
Geldschwemme lässt den Euro schmelzen
2013hcstracheat
Die ÖVP kapituliert vor der Homo-Lobby
2013hcstracheat
Endlich! Weg frei für die Hypo-Aufklärung
2013hcstracheat
10 Jahre FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache
2013hcstracheat
TTIP und TiSA – Die transatlantische Gefahr
2013hcstracheat
Leben nach der Querschnittslähmung
2013hcstracheat
Transatlantische Gefahr
2013hcstracheat
Alphabetisches EU-Lexikon
2013hcstracheat
Handbuch freiheitlicher Politik
2013hcstracheat

FPÖ-TV-Magazin