Aufrufe
vor 1 Jahr

Koalition und EU drücken CETA durch

  • Text
  • Hofer
  • Kern
  • Ceta
  • Wien
  • Islamismus
  • Jugendliche
  • Bedrohung
  • Studie
  • Asylwerber
  • Mindestsicherung
  • Sozialausgaben
  • Arbeitslosigkeit
  • Islam
  • Frankreich
  • Kopftuch
  • Scharia
  • Muslime
  • Medien
  • Facebook
  • Hasspostings
Kanzler und Vizekanzler haben Österreichs Zustimmung in Brüssel hinterlegt

Koalition und EU drücken CETA

Nr. 42 . Donnerstag, 20. Oktober 2016 € 0,80 Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . E-Mail Redaktion: redaktion.nfz@fpoe.at . Fax: 01 512 35 359 ww.fpoe.at P.b.b. GZ 02Z032878 W Österreicher nur noch Patienten zweiter Klasse? Die Gesundheitsversorgung der letztjährigen Migrantenmassen überfordert das System. In Salzburg führt die bevorzugte Behandlung von Asylwerbern zu Benachteiligungen für die einheimische Bevölkerung. FPÖ-Landesobfrau Marlene Svazek fordert Gegenmaßnahmen. S. 13 Foto: FPÖ Salzburg Koalition und EU drücken CETA durch Kanzler und Vizekanzler haben Österreichs Zustimmung in Brüssel hinterlegt S. 2/3 Rot-Grün macht Wien Foto: Herbert Neubauer / APA / picturedesk.com zu Islamistenhochburg Eine Studie der Stadt Wien bestätigt langjährige FPÖ-Warnungen – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Keine Erholung 2017 Der öffentliche Islam Integrationsdesaster „Hassposting“-Attacke Auch 2017 wird in Österreich die Arbeitslosigkeit weiter steigen. Denn laut Arbeitsmarktservice (AMS) soll sich die Situation für Einwanderer und anerkannte Asylanten am Arbeitsmarkt nicht ändern, da sie nicht die notwendigen Qualifikationen mitbringen. S. 7 Frankreichs Muslime brechen mit dem Laizismus in Frankreich. Selbst am Arbeitsplatz fordern sie immer mehr islamgerechte Konditionen ein. Nicht genug damit, wendet sich die muslimische Jugend immer mehr dem fundamentalistischen Islamismus zu. S. 8/9 Als Folge der Islamismusstudie fordert die FPÖ den Rücktritt von SPÖ-Integrationsstadträtin Sandra Frauenberger. „Wer schützt unsere Kinder vor diesen Radikalen, die von Rot-Grün geduldet werden“, kritisiert etwa FPÖ-Jugendsprecher Maximilian Krauss. S. 11 Kein Politiker ist auf Facebook so erfolgreich wie HC Strache. Täglich reagieren tausende Österreicher auf die Mitteilungen FPÖ-Chefs. Die politische Linke versucht nun, ihn für vereinzelte „Hasspostings“ von Facebooknutzern persönlich verantwortlich zu machen. S. 14

Sammlung

Mobile Government: Amtsweg per Telefon
Messerverbot für Asylwerber kommt!
Koalition verbietet Islamistensymbole
Europas mühsame Problemlösungen
EU-Kooperation mit Nordafrika verstärken
Sozialisten spannen UNO gegen die FPÖ ein!
Jetzt härtere Strafen für Vergewaltiger!
Schluss mit den Tricks zur illegalen Einwanderung
Jetzt kommt echte Pensionserhöhung!
AUVA-Reform fixiert: Sparen im System!
Mit Foto auf E-Card gegen Sozialbetrug
EU in der Asylpolitik jetzt auf FPÖ-Linie!
"Die EU kann nicht die ganze Welt retten!"
"Österreich ist auf alles vorbereitet!"
Merkel gescheitert: Jetzt Asylpolitik Neu
"Achse der Willigen" für neue Asylpolitik
Koalition geht gegen politischen Islam vor
Starkes Interesse an Ende der Sanktionen
Deutsch ist Schlüssel zu Mindestsicherung
Hilflos gegen die Gewalt an Schulen?
Keine Anhebung unseres EU-Beitrags!
Kein Staatsversagen bei Abschiebungen
Sparen beim Export der Familienbeihilfe
Fünf FPÖ-Erfolge bei vier Landtagswahlen
"Kinder-Märtyrer" für Erdogans Armee
FPÖ bringt höhere Mindestpension
1.399 Straftaten pro Tag in Österreich
Zuwanderung direkt in den Sozialstaat
Mehr und raschere Abschiebungen
Wie man die ÖBB auf Schiene bringt!
Nulldefizit über Sparen bei den Ausgaben
Wozu brauchen wir diesen ORF noch?
Meinungsmacherei mit "Fake-News"
Medienhatz gegen Burschenschafter
Verstärkter Kampf gegen Korruption
Deutschklassen für bessere Integration
Mehr Sachlichkeit gegenüber der FPÖ
Familienentlastung jetzt durchgesetzt!

FPÖ-TV