Aufrufe
vor 1 Woche

Kein Drüberfahren über „die Kleinen“!

  • Text
  • Ottakring
  • Verkehrschaos
  • Orf
  • Migrationsgipfel
  • Strache
  • Kriminalitaetsstatistik
  • Vertrag
FPÖ hält am Einstimmigkeitsprinzip und mehr Subsidiarität bei EU-Reform fest

16 Blitzlicht Neue Freie

16 Blitzlicht Neue Freie Zeitung Am 26. Mai 2019 Harald Vilimsky EU-Spitzenkandidat FPÖ V tEn gegen EU-AsylchAotEn Politische Bildung aktuell Partei Regierung Parlament 4 EU Am 26. Mai 2019 findet in Österreich die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Sollte der Brexit des Vereinigten Königreichs rechtzeitig über die Bühne gehen, dann werden in Österreich dabei 19 der insgesamt 705 Mandate vergeben. Aus Anlass dieser Europawahl werden die wichtigsten EU-Institutionen in den nächsten Wochen hier erklärt. Die Europäische Zentralbank Die Europäische Zentralbank (EZB) ist die Zentralbank der 19 Mitgliedstaaten der Europäischen Union, die den Euro eingeführt haben. Sie soll vor allem die Preisstabilität im Euroraum gewährleisten und damit die Kaufkraft der gemeinsamen Währung erhalten. Die EZB ist als supranationale Institution somit das „Herzstück“ des Eurosystems. Die wichtigsten Beschlussorgane der Europäischen Zentralbank sind einerseits das Direktorium und andererseits der EZB-Rat. Dem Direktorium, das den Präsidenten sowie fünf weitere Mitglieder umfasst, obliegt die Leitung der Bank. Alle Direktoriumsmitglieder werden vom Steh auf für Österreich Europäischen Rat mit qualifizierter Mehrheit ausgewählt und ernannt. Aktuell ist Mario Draghi der Präsident der Zentralbank. Der EZB-Rat dagegen ist das oberste Beschlussorgan. Er umfasst die sechs Mitglieder des Direktoriums sowie die Präsidenten der nationalen Zentralbanken der 19 Mitgliedstaaten des Euroraums und erlässt die Leitlinien und Beschlüsse, die zur Erfüllung der wesentlichen Aufgaben notwendig sind, die der EZB und dem Eurosystem übertragen wurden. Diese grundlegenden Aufgaben der EZB und des Eurosystems bestehen darin, die Geldpolitik für das Euro-Währungsgebiet festzulegen und auszuführen, Devisengeschäfte durchzuführen, die FBI: Im Auftrag der staatsbürgerlichen Bildungsarbeit. offiziellen Währungsreserven der Mitgliedstaaten des Eurogebiets zu halten und zu verwalten sowie das reibungslose Funktionieren der Zahlungs- und Abwicklungssysteme zu fördern. Diese weitreichenden Befugnisse der EZB, die de jure unabhängig ist, rufen natürlich auch Kritiker auf den Plan. So wird die EZB für die Zentralisierungstendenzen im Finanzsektor verantwortlich gemacht und ihr wird vorgeworfen, durch ihr Staatsanleihekaufprogramm die enorme Staatsverschuldung im Euroraum zu finanzieren. Zudem würde ihr Niedrigzinskurs verhindern, dass Sparer höhere Zinsen auf Sparbücher und Tagesgeldkonten erhalten.

Sammlung

Gewaltschutz: „Null Toleranz“ für Täter!
Kein Drüberfahren über „die Kleinen“!
ORF-Eigenwerbung für Rundfunkreform
Nur noch ein Drittel positive Asylbescheide
Kickl warnt vor neuer Masseneinwanderung
An Widerlichkeit nicht zu überbieten
VfGH bestätigt Kurs gegen Polit-Islam
Asyl: Bund holt sich die Kontrolle zurück
Jammern & Klagen im „Kampf gegen Rechts“
Bürger für, SPÖ gegen die Sicherungshaft
Asylanträge werden jetzt zur Ausnahme!
Sicherungshaft für gefährliche Fremde
Nach Asylantenmord: Entrüstete Heuchler
EU-Wahl: Aufmarsch der Zentralisten!
Van der Bellen gegen Koalition und die EU?
Nicht mehr zuwarten, bis ein Mord passiert!
SPÖ: Wien soll "Weltsozialamt" bleiben!
Asylindustrie zittert um ihre Einnahmen
Neue "Hausordnung" für Asylwerberheime
FPÖ wirkt – In Wien wie auch in Brüssel!-2018
Der rot-weiß-rote Reformzug rollt!
Bremse für Zuzug in das Sozialssystem!
Umwirbt die SPÖ jetzt die Islamisten?
Hartinger-Klein: Die Notstandshilfe bleibt!
Österreich lehnt den Migrationspakt ab
Österreich vertraut dieser Regierung
Mobile Government: Amtsweg per Telefon
Messerverbot für Asylwerber kommt!
Koalition verbietet Islamistensymbole
Europas mühsame Problemlösungen
EU-Kooperation mit Nordafrika verstärken
Sozialisten spannen UNO gegen die FPÖ ein!
Jetzt härtere Strafen für Vergewaltiger!
Schluss mit den Tricks zur illegalen Einwanderung
Jetzt kommt echte Pensionserhöhung!
AUVA-Reform fixiert: Sparen im System!
Mit Foto auf E-Card gegen Sozialbetrug
EU in der Asylpolitik jetzt auf FPÖ-Linie!
"Die EU kann nicht die ganze Welt retten!"
"Österreich ist auf alles vorbereitet!"
Merkel gescheitert: Jetzt Asylpolitik Neu
"Achse der Willigen" für neue Asylpolitik
Koalition geht gegen politischen Islam vor
Starkes Interesse an Ende der Sanktionen
Deutsch ist Schlüssel zu Mindestsicherung
Hilflos gegen die Gewalt an Schulen?
Keine Anhebung unseres EU-Beitrags!
Kein Staatsversagen bei Abschiebungen
Sparen beim Export der Familienbeihilfe
Fünf FPÖ-Erfolge bei vier Landtagswahlen
"Kinder-Märtyrer" für Erdogans Armee
FPÖ bringt höhere Mindestpension
1.399 Straftaten pro Tag in Österreich
Zuwanderung direkt in den Sozialstaat
Mehr und raschere Abschiebungen
Wie man die ÖBB auf Schiene bringt!
Nulldefizit über Sparen bei den Ausgaben
Wozu brauchen wir diesen ORF noch?
Meinungsmacherei mit "Fake-News"
Medienhatz gegen Burschenschafter
Verstärkter Kampf gegen Korruption
Deutschklassen für bessere Integration
Mehr Sachlichkeit gegenüber der FPÖ
Familienentlastung jetzt durchgesetzt!

FPÖ-TV