Aufrufe
vor 3 Jahren

HC Strache erklärt FPÖ-Asylgrundsätze

  • Text
  • Wahl
  • Europa
  • Faymann
  • Merkel
  • Orf
  • Medien
  • Parlament
  • Burgenland
  • Asyl
  • Grenzkontrolle
  • Politik
  • Strache
  • Strache
  • Wien
  • Faymann
  • Deutschland
  • Koalition
  • Grenze
Viele offene Fragen zur Völkerwanderung werden von der Regierung ignoriert

HC Strache erklärt

Nr. 38 . Donnerstag, 17. September 2015 € 0,80 Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . E-Mail Redaktion: redaktion.nfz@fpoe.at . Fax: 01 512 35 359 ww.fpoe.at P.b.b. GZ 02Z032878 W Grenzkontrollen kommen im Burgenland viel zu spät! Tausende Flüchtlingen strömen täglich über die ungarische Grenze ins Burgenland. Der freiheitliche Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz erhebt wegen der erst jetzt erfolgten Einführung von „Grenzkontrollen“ schwere Vorwürfe gegen die rot-schwarze Koalition. S.4 HC Strache erklärt Foto: FPÖ Burgenland/Steve Haider FPÖ-Asylgrundsätze Viele offene Fragen zur Völkerwanderung werden von der Regierung ignoriert S.3 Grenzkontrollen zum „Schutz der Flüchtlinge“ Foto: Robert Lizar Rot-schwarze Beruhigungspillen statt Politik für die Österreicher S.4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Lies mich! Merkels Chaos-Kurs Ohne Durchblick Meinungsunterschied Die Ministerien verwöhnen die Zeitungen nicht nur mit Inseraten, sondern beziehen diese auch noch über Abonnements – bezahlt vom Steuerzahler. In Summe kostet diese rot-schwarze „Lies mich!“-Aktion der Koalition 1,14 Millionen Euro im Jahr. S. 6 Im August hat die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel mit ihrer Asyleinladung an „alle Syrer“ eine Völkerwanderung ausgelöst. Am Sonntag hat sie den Retourgang eingelegt und Polizeikontrollen an der Grenze zu Österreich verfügt. S. 8/9 Die Stadt Wien hat tausende „Notschlafplätze“ für Asylwerber eingerichtet, in der Hoffnung, dass diese schnellstens nach Deutschland abreisen. Jetzt will die FPÖ von Bürgermeister Häupl Auskunft über Zahl und Dauer dieser „Notschlafplätze“. S. 11 Seit Wochen drangsalieren ORF und Zeitungen ihre Zwangsgebührenzahler und Leser mit Frohbotschaften über den Flüchtlingsstrom. Dass die Österreicher eine ganz andere Meinung dazu haben, scheint die „Medienmacher“ nicht zu interessieren. S. 13

Sammlung

Mobile Government: Amtsweg per Telefon
Messerverbot für Asylwerber kommt!
Koalition verbietet Islamistensymbole
Europas mühsame Problemlösungen
EU-Kooperation mit Nordafrika verstärken
Sozialisten spannen UNO gegen die FPÖ ein!
Jetzt härtere Strafen für Vergewaltiger!
Schluss mit den Tricks zur illegalen Einwanderung
Jetzt kommt echte Pensionserhöhung!
AUVA-Reform fixiert: Sparen im System!
Mit Foto auf E-Card gegen Sozialbetrug
EU in der Asylpolitik jetzt auf FPÖ-Linie!
"Die EU kann nicht die ganze Welt retten!"
"Österreich ist auf alles vorbereitet!"
Merkel gescheitert: Jetzt Asylpolitik Neu
"Achse der Willigen" für neue Asylpolitik
Koalition geht gegen politischen Islam vor
Starkes Interesse an Ende der Sanktionen
Deutsch ist Schlüssel zu Mindestsicherung
Hilflos gegen die Gewalt an Schulen?
Keine Anhebung unseres EU-Beitrags!
Kein Staatsversagen bei Abschiebungen
Sparen beim Export der Familienbeihilfe
Fünf FPÖ-Erfolge bei vier Landtagswahlen
"Kinder-Märtyrer" für Erdogans Armee
FPÖ bringt höhere Mindestpension
1.399 Straftaten pro Tag in Österreich
Zuwanderung direkt in den Sozialstaat
Mehr und raschere Abschiebungen
Wie man die ÖBB auf Schiene bringt!
Nulldefizit über Sparen bei den Ausgaben
Wozu brauchen wir diesen ORF noch?
Meinungsmacherei mit "Fake-News"
Medienhatz gegen Burschenschafter
Verstärkter Kampf gegen Korruption
Deutschklassen für bessere Integration
Mehr Sachlichkeit gegenüber der FPÖ
Familienentlastung jetzt durchgesetzt!

FPÖ-TV