Aufrufe
vor 1 Jahr

Grüne Sprachpolizei für den Wahlkampf?

  • Text
  • Hofer
  • Bundespraesidentschaftswahl
  • Zensur
  • Modus
  • Wahlkampfpause
  • Wahlrechtsbruch
  • Wahlrecht
  • Stimmabgabe
  • Briefwahlreform
  • Jubilaeum
  • Seniorenring
  • Pressburg
  • Gipfel
  • Lan
  • Wahlwiederholung
  • Leopoldstadt
  • Wien
  • Strache
  • Fpoe
  • Nfz
Grünes "Fairness-Abkommen" ist angelehnt an Zensur in totalitären Staaten

Grüne Sprachpolizei für den

Nr. 38 . Donnerstag, 22. September 2016 € 0,80 Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . E-Mail Redaktion: redaktion.nfz@fpoe.at . Fax: 01 512 35 359 ww.fpoe.at P.b.b. GZ 02Z032878 W Salzburgs Freiheitliche starten in politischen Herbst Nach ihrer umfangreichen Sommertour zu den Bürgern starteten die Salzburger Freiheitlichen auf der Festung Hohenwerfen in den politischen Herbst. Ziel für das neue, junge Team um Landesparteiobfrau Marlene Svazek ist ein voller Erfolg bei der Landtagswahl 2018. S. 13 Grüne Sprachpolizei Foto: FPÖ Salzburg für den Wahlkampf? Grünes „Fairness-Abkommen“ ist angelehnt an Zensur in totalitären Staaten S. 2/3 FPÖ fordert Reform Foto: Michael Gruber / EXPA / picturedesk.com des Briefwahlrechts Wahl soll wieder unmittelbar, persönlich, frei und geheim erfolgen – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Vertuschungsgesetz WLAN gegen Krise? Wiederholungswahl Linke Offenbarung In der Debatte um das Gesetz zur Verschiebung der Wiederholung der Präsidentschaftsstichwahl kritisierte die FPÖ dieses als Vertuschungsaktion für das Versagen der Koalition. Denn von einer Reform der Briefwahl wollten SPÖ und ÖVP nichts wissen. S. 6 Keinen Ausweg aus der Krise der Europäischen Union fanden die Staats- und Regierungschefs auf ihrem letztwöchigen Gipfel in Preßburg/Bratislava. Als Placebo versprach Kommissionschef Jean-Claude Juncker freies WLAN für alle EU-Bürger. S. 8/9 Mit einem Desaster für die SPÖ und die Demokratie endete die Wiederholung der Bezirksvertretungswahl in Wien-Leopoldstadt. Nur noch ein Drittel der Wahlberechtigten nahm daran teil, und die SPÖ verlor mehr als ein Viertel ihrer Wählerschaft. S. 11 Der Versuch der ÖVP, nach der verlorenen Generaldirektorswahl bei der Direktorenwahl zum Zug zu kommen, geriet zum Offenbarungseid der linken Besitzansprüche im Staatsfunk. Die rot-grünen ORF-Redakteure protestierten gegen diese versuchte ÖVP-Einmischung. S. 14

Sammlung

EU-Kooperation mit Nordafrika verstärken
Sozialisten spannen UNO gegen die FPÖ ein!
Jetzt härtere Strafen für Vergewaltiger!
Schluss mit den Tricks zur illegalen Einwanderung
Jetzt kommt echte Pensionserhöhung!
AUVA-Reform fixiert: Sparen im System!
Mit Foto auf E-Card gegen Sozialbetrug
EU in der Asylpolitik jetzt auf FPÖ-Linie!
"Die EU kann nicht die ganze Welt retten!"
"Österreich ist auf alles vorbereitet!"
Merkel gescheitert: Jetzt Asylpolitik Neu
"Achse der Willigen" für neue Asylpolitik
Koalition geht gegen politischen Islam vor
Starkes Interesse an Ende der Sanktionen
Deutsch ist Schlüssel zu Mindestsicherung
Hilflos gegen die Gewalt an Schulen?
Keine Anhebung unseres EU-Beitrags!
Kein Staatsversagen bei Abschiebungen
Sparen beim Export der Familienbeihilfe
Fünf FPÖ-Erfolge bei vier Landtagswahlen
"Kinder-Märtyrer" für Erdogans Armee
FPÖ bringt höhere Mindestpension
1.399 Straftaten pro Tag in Österreich
Zuwanderung direkt in den Sozialstaat
Mehr und raschere Abschiebungen
Wie man die ÖBB auf Schiene bringt!
Nulldefizit über Sparen bei den Ausgaben
Wozu brauchen wir diesen ORF noch?
Meinungsmacherei mit "Fake-News"
Medienhatz gegen Burschenschafter
Verstärkter Kampf gegen Korruption
Deutschklassen für bessere Integration
Mehr Sachlichkeit gegenüber der FPÖ
Familienentlastung jetzt durchgesetzt!

FPÖ-TV