Aufrufe
vor 8 Monaten

FPÖ und ÖVP einig bei Steuersenkung

  • Text
  • Auslaender
  • Zuwanderung
  • Asylanten
  • Arbeitslosigkeit
  • Belaestigung
  • Pilz
  • Meetoo
  • Orf
  • Reform
  • Objektivitaet
  • Wrabetz
  • Steuerreform
  • Progression
  • Zielsetzungen
  • Koalitionsverhandlungen
  • Kurz
  • Strache
  • Oevp
  • Regierungsverhandlungen
  • Fpoe
Im Fahrplan der Koalitionsverhandlungen hat eine Steuerreform den Vorrang

FPÖ und ÖVP einig bei

Nr. 45 . Donnerstag, 9. November 2017 € 0,80 Österreichische Post AG WZ 02z032878 W Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . Fax: 01 512 35 359 Retouren an Postfach 100, 1350 Wien FPÖ brachte mehr Sicherheit für alle Burgenländer! Das Burgenland hat aus der Masseneinwanderung 2015 gelernt, dank der FPÖ. „Mit der Sicherheitspartnerschaft und der Anerkennung der Blaulichtorganisationen haben wir das subjektive Sicherheitsgefühl der Bürger gestärkt“, ist FPÖ-Landeschef Hans Tschürtz überzeugt. S. 13 FPÖ und ÖVP einig Foto: FPÖ Burgenland bei Steuersenkung Im Fahrplan der Koalitionsverhandlungen hat eine Steuerreform den Vorrang S. 2/3 Die Ära Wrabetz legt die Probleme des ORF offen Foto: NFZ Der öffentlich-rechtliche Sender braucht eine umfassende Reform – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Verwirrende Zahlen Weltuntergangs-Gipfel Justiz ermittelt Social-Media-Pranger Von den rund 50.000 anerkannten Asylanten und Schutzberechtigten seit 2016 sind 32.000 beim Arbeitsmarktservice angekommen, als Arbeitslose. Der Rest? Auch die Angaben über abgetauchte Asylwerber divergieren um mehrere tausend. S. 7 Pünktlich vor jedem Weltklimagipfel wird ein Untergangsspektakel für diverse Inselstaaten inszeniert. Aber die größte Gefahr für diese Inseln geht nicht vom nur leicht steigenden Meeresspiegel aus, sondern von den Aktivitäten der Inselbewohner selbst. S. 8/9 Vor mehr als einem Jahr steckten Beamte der MA40 der „Krone“ Informationen über die verordnete Bevorzugung von Migranten bei der Vergabe von Sozialgeldern. Jetzt hat sich endlich die Justiz eingeschaltet und ermittelt zu diesem Sozialbetrug. S. 11 Behauptungen über eine irgendwann erlittene „sexuelle Belästigung“ sind aktuell der Renner in den sozialen Netzwerken und in den Medien. Eine Überprüfung der Behauptungen findet nicht statt, und wird auch gar nicht eingefordert. Die Verdächtigung reicht. S. 14

Sammlung

Koalition geht gegen politischen Islam vor
Starkes Interesse an Ende der Sanktionen
Deutsch ist Schlüssel zu Mindestsicherung
Hilflos gegen die Gewalt an Schulen?
Keine Anhebung unseres EU-Beitrags!
Kein Staatsversagen bei Abschiebungen
Sparen beim Export der Familienbeihilfe
Fünf FPÖ-Erfolge bei vier Landtagswahlen
"Kinder-Märtyrer" für Erdogans Armee
FPÖ bringt höhere Mindestpension
1.399 Straftaten pro Tag in Österreich
Zuwanderung direkt in den Sozialstaat
Mehr und raschere Abschiebungen
Wie man die ÖBB auf Schiene bringt!
Nulldefizit über Sparen bei den Ausgaben
Wozu brauchen wir diesen ORF noch?
Meinungsmacherei mit "Fake-News"
Medienhatz gegen Burschenschafter
Verstärkter Kampf gegen Korruption
Deutschklassen für bessere Integration
Mehr Sachlichkeit gegenüber der FPÖ
Familienentlastung jetzt durchgesetzt!

FPÖ-TV