Aufrufe
vor 2 Jahren

Eine Allianz gegen die Islamisierung

  • Text
  • Wahl
  • Gudenus
  • Rechnungshof
  • See
  • Freiheit
  • Nationalrat
  • Wahlrecht
  • Muslime
  • Parlament
  • Polizei
  • Hofburg
  • Zuwanderung
  • Politik
  • Strache
  • Wilders
  • Wien
  • Wilders
  • Islam
  • Strache
  • Allianz
Geert Wilders erklärt im NFZ-Interview, warum der Islam nicht zu Europa gehört

4 Innenpolitik Neue

4 Innenpolitik Neue Freie Zeitung Ein „One-Way-Ticket“ für die Dschi Europas Bedrohung durch die Islamisierung und wie man ihr begegnet – Das stand im Zentrum Der Redoutensaal in der Wiener Hofburg war bis auf den letzten Platz gefüllt, immer wieder brandete tosender Applaus der Zuhörer auf: FPÖ-Obmann HC Strache und Geert Wilders, Chef der niederländischen „Partei für die Freiheit“ (PVV), sprachen Klartext zu den Gefahren der Islamisierung und zum islamistischen Terror. Vergangenen Freitag, Hofburg, Wien: Vor rund 1.000 Gästen nahmen sich FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache und sein Gast aus Holland, PVV-Vorsitzender Geert Wilders, kein Blatt vor den Mund, als sie auf Einladung des FPÖ-Bildungsinstituts über „Europas Bedrohung durch die Islamisierung“ referierten. Die Islamisierung sei evidenter denn je, betonte der freiheitliche Bundesparteiobmann. Studien bestätigen diese Ansicht: So werden Mitte des Jahrhunderts Muslime in Österreich 14 bis 26 Prozent der Bevölkerung und in Wien sogar die Mehrheit stellen. Gleichzeitig sehe es, so HC Strache, mit der Integrationswilligkeit von muslimischen Zuwanderern schlecht aus, der Islam werde über die Werte der Demokratie gestellt. Die FPÖ habe bereits vor einigen Jahren aufgedeckt, dass in einem Schulbuch für den Islamunterricht der Märtyrertod verherrlicht und die Unterdrückung der Frauen und der Ungläubigen propagiert werde. Allein in Wien gebe es 21 salafistische Privatschulen und Kindergärten, in denen die Radikalisierung bereits bei den Kleinsten beginne. Und wie der „Kurier“ aufgedeckt habe, reiche der lange Arm der Muslimbruderschaft bis in die Ausbildung für islamische Religionslehrer. „Damit wird die Steinzeitmentalität des radikalen Islam an eine junge Generation weitergegeben“, warnte HC Strache. „One-Way-Ticket“ gefordert Tatsächlich habe sich Österreich zu einem Rekrutierungsland für radikale Islamisten entwickelt: Laut Angaben des Innenministeriums hätten sich allein im Vorjahr 174 Personen dschihadistischen Gruppen in Syrien angeschlossen, 65 von ihnen seien bereits zurückgekommen. Jüngstes Beispiel: Ein 16-jähriger Dschihadist aus Wien, der erst vor kurzem zurückgekehrt ist und in Österreich fast wie ein Held gefeiert werde. „Ein ,One- Way-Ticket‘ wäre das richtige gewesen. Wer gehen will, soll gehen, wir sollten ihn nicht aufhalten, nur hereinlassen sollten wir ihn nicht mehr“, forderte HC Strache. Denn wer in den „Heiligen Krieg“ ziehe, sei kein „Gotteskrieger“, sondern nur ein „Teufelskrieger“. Falsche Toleranz Die FPÖ warne seit Jahren vor den Gefahren, die vom radikalen Islamismus ausgehen, aber falsch verstandene Toleranz habe dem Islamismus den Weg geebnet. Um den Problemen bei der Integration von Muslimen und den radikalislamischen Tendenzen Herr zu werden, brauche es eine Reihe von Maßnahmen, betonte der FPÖ-Obmann. Das reiche von der Überwachung von Moscheen, islamischen Schulen und deren Religionsunterricht über die Abhaltung von Predigten und des Religionsunterrichts in deutscher Sprache bis hin zum Kopftuchverbot im öffentlichen Raum und einem Minarettverbot. „Jeder Bewerber um die Staatsbürgerschaft hat vor Verleihung eine Urkunde zu unterschreiben, in der er sich zu den Werten der westlichen Demokratie und deren Rechtsprechung bekennt. Handelt er diesem Bekenntnis zuwider, ist ihm die Staatsbürgerschaft abzuerkennen“, forderte HC Strache. Krieg gegen den Westen „Die Freiheitlichen werden sich nicht den Mund verbieten lassen, genauso wenig wie Geert Wilders“, kündigte der FPÖ-Obmann an. Wegen seiner kritischen Aussagen zum Islam erhält der Vorsitzende der niederländischen „Partei für die Freiheit“ Morddrohungen und muss unter Polizeischutz leben. Das hielt ihn aber nicht davon ab, auch in Wien vor den Gefahren der fortschreitenden Islamisierung Europas Fotos: PEGO (2), Andreas Ruttinger (5) Mit eindringlichen Worten warnte Geert Wilders vor den Gefahren, die mit der fortschreitenden Islamisierung Europas einhergehen. Der gewaltige Publikumsandrang zu der Veranstaltung des FPÖ-Bildungsin

Nr. 14/15 ■ Donnerstag, 2. April 2015 Innenpolitik 5 hadisten Europas einer Veranstaltung des FPÖ-Bildungsinstituts Geert Wilders, schwer bewacht bei der Ankunft (Bild oben) und beim herzlichen Empfang im FPÖ-Parlamentsklub (Bild unten). Geert Wilders erntete für seinen Vortrag nicht nur den Applaus des Publikums, sondern auch den von HC Strache und Harald Vilimsky. zu warnen – und er untermauerte seine Kritik mit erschreckenden Erkenntnissen: Laut einer Studie der Universität von Amsterdam seien elf Prozent der mehr als eine Million Muslime in der Niederlanden bereit, für den Islam Gewalt einzusetzen. 73 Prozent der Muslime in den Niederlanden hielten holländische Muslime, die in Syrien kämpfen würden, für Helden. Eine Umfrage unter türkischen Jugendlichen habe ergeben, dass 80 Prozent die Gewalt gegen Ungläubige, die von Gruppen wie dem „Islamischen Staat“ (IS) eingesetzt wird, nicht falsch fänden. Der IS führe einen Krieg gegen den freien Westen, erklärte Wilders: „Wir befinden uns tatsächlich im Krieg. Nur Dumme können das abstreiten!“ Der Kampf gegen die Islamisierung, die Masseneinwanderung und gegen feindselige EU-Eliten dürfe nicht allein den Politikern überlassen werden, forderte Wilders: „Jeder Bürger ist für die Bewahrung unserer Freiheiten verantwortlich.“ Wilders appellierte an die Zuhörer, jeder von ihnen müsse für Österreich die Alarmglocken schlagen, denn die Islamisierung dränge wieder zur Macht: „Die Zeit wird knapp für den Westen. Wir dürfen uns nicht lähmen lassen. Wir müssen etwas tun!“ HC Strache, Wilders und Vilimsky besiegeln die Kooperation von FPÖ und PVV. stituts bestätigte einmal mehr die Brisanz des Themas Islamisierung. HC Strache kritisierte scharf, dass man Austro-Dschihadisten nicht die Staatsbürgerschaft entzieht und sie nur „unter Beobachtung“ stellt.

Sammlung

Koalition gibt auf: Endlich Neuwahl!
2013hcstracheat
Jetzt Schluss mit Scheinstaatsbürgern
2013hcstracheat
FPÖ ist die politische Kraft der Zukunft!
2013hcstracheat
Wird Österreich zum Brexit-Draufzahler?
2013hcstracheat
SPÖ, ÖVP & Grüne im Dämmerzustand
2013hcstracheat
„Fake News" zur Arbeitslosigkeit
2013hcstracheat
Koalition agiert jetzt nach Chaosprinzip!
2013hcstracheat
FPÖ: Reagieren auf Erdogans Angriffe!
2013hcstracheat
Mehr Kontrollen zu Staatsbürgerschaft
2013hcstracheat
HC Strache: „Sind so stark wie nie zuvor!"
2013hcstracheat
FPÖ stimmt einem U-Ausschuss zu
2013hcstracheat
Kein Plan, aber viel Geld fürs Asylwesen
2013hcstracheat
EU bestätigt jetzt die Kritik der FPÖ!
2013hcstracheat
Asyl wird zum Recht auf Einwanderung
2013hcstracheat
Neustart fürs Land nur über Neuwahlen
2013hcstracheat
Gegen CETA & TTIP unterschreiben!
2013hcstracheat
HC Strache: „Die Zeit ist reif für die FPÖ"
2013hcstracheat
Kopftuchverbot: Kurz kopiert FPÖ
2013hcstracheat
Die Abschiebung Illegaler forcieren
2013hcstracheat
Rollentausch im Koalitionspoker?
2013hcstracheat
Knapper Erfolg des „Establishments"
2013hcstracheat
Ein Präsident für alle Österreicher!
2013hcstracheat
Mehr Kriminalität durch Asylwerber
2013hcstracheat
„Angstkampagne" gegen Norbert Hofer
2013hcstracheat
Und schon wieder Briefwahl-Pannen
2013hcstracheat
Bürger sollen über CETA abstimmen!
2013hcstracheat
Linke Entrüstung über Hofer-Plakate
2013hcstracheat
Koalition und EU drücken CETA durch
2013hcstracheat
Ein Land in Geiselhaft der Aussitzerkoalition
2013hcstracheat
FPÖ-Klage gegen Verfassungsrichter
2013hcstracheat
Ist der ORF grüner Wahlkampfsender?
2013hcstracheat
Grüne Sprachpolizei für den Wahlkampf?
2013hcstracheat
Hofburgwahl wird zum Kasperltheater
2013hcstracheat
Angstpropaganda gegen Norbert Hofer
2013hcstracheat
"Nehme Sorgen der Österreicher ernst!"
2013hcstracheat
„Der nächste Schritt ist das Kanzleramt!"
2013hcstracheat
Österreich versinkt im Migrationschaos
2013hcstracheat
Islamisten-Terror nicht unterschätzen
2013hcstracheat
Koalition importiert Arbeitslosigkeit
2013hcstracheat
„Knebel-Fairness“ statt Rechtsstaat
2013hcstracheat
Wahlwiederholung am 2. Oktober 2016
2013hcstracheat
Jetzt entscheiden Verfassungsrichter
2013hcstracheat
VfGH-Anhörung zu Briefwahldesaster
2013hcstracheat
Schluss mit den Asylzahlenspielen!
2013hcstracheat
Kern löst Asylstreit in der Koalition aus
2013hcstracheat
FPÖ nominiert Kolm als RH-Präsidentin
2013hcstracheat
Danke, Norbert! Danke, Österreich!
2013hcstracheat
Zum Schluss noch linke Angstparolen!
2013hcstracheat
SPÖ zerbricht an Hofers Wahlerfolg
2013hcstracheat
Jetzt machen Linke gegen Hofer mobil!
2013hcstracheat
Österreicher wählen den Politik-Wandel
2013hcstracheat
Peinliche Agitation im ORF gegen Hofer
2013hcstracheat
Start in Kapfenberg: Hofer zeigt Flagge!
2013hcstracheat
Konsequenzen nach Brüssel-Attentaten
2013hcstracheat
Aufstehen für unsere Heimat Österreich
2013hcstracheat
Bürgern zu ihrem Recht verhelfen
2013hcstracheat
Und der nächste Arbeitslosenrekord
2013hcstracheat
Schluss mit Export der Familienbeihilfe
2013hcstracheat
Ostöffnung ist der Arbeitsplatz-Killer
2013hcstracheat
Scheinlösungen beim Grenzschutz
2013hcstracheat
FPÖ will Kassasturz zu den Asylkosten
2013hcstracheat
„Wunschkandidat“ der FPÖ tritt an
2013hcstracheat
Der „Staatsfeind“ sitzt im Kanzleramt
2013hcstracheat
Österreich in der Zuwanderungsfalle
2013hcstracheat
Migranten machten Jagd auf Frauen!
2013hcstracheat
Islamgesetz muss nachjustiert werden
2013hcstracheat
„Fluchthilfe“ kommt Steuerzahlern teuer
2013hcstracheat
Bürgerbespitzelung ohne jede Kontrolle
2013hcstracheat
Nur „Hausarrest“ für Dschihadisten?
2013hcstracheat
FPÖ für verstärkte Terrorbekämpfung
2013hcstracheat
FPÖ-Anzeige gegen Bundesregierung
2013hcstracheat
Koalition scheitert am Arbeitsmarkt
2013hcstracheat
Durchgreifen gegen Flüchtlingsansturm!
2013hcstracheat
In Linz beginnt, was Wien verweigert!
2013hcstracheat
Historischer Sieg bei der Wien-Wahl
2013hcstracheat
FPÖ und SPÖ liegen in Wien Kopf an Kopf
2013hcstracheat
Jetzt Fortsetzung des Erfolgs in Wien!
2013hcstracheat
Asyl: Wahlpanik bei Rot und Schwarz
2013hcstracheat
HC Strache erklärt FPÖ-Asylgrundsätze
2013hcstracheat
Brüssel kapituliert vor Flüchtlingswelle
2013hcstracheat
Flüchtlings-Tsunami spült Gesetze weg
2013hcstracheat
Die Asylwerberflut steigt ungebremst!
2013hcstracheat
FPÖ Oberösterreich vor „Superwahltag“
2013hcstracheat
Asylchaos bedroht Polizeiausbildung
2013hcstracheat
Regierung finanziert linkes NGO-Biotop!
2013hcstracheat
Medienkampagne im Auftrag der SPÖ?
2013hcstracheat
Referendum über Kredite an Athen!
2013hcstracheat
Das „gute Geschäft“ von SPÖ und ÖVP
2013hcstracheat
Viele offene Fragen zur Grazer Bluttat
2013hcstracheat
FPÖ Salzburg befreit von „Führungsblase“
2013hcstracheat
HC Strache sorgt für Neustart in Salzburg
2013hcstracheat
110.000 arbeitslose Ausländer im Land!
2013hcstracheat
Bereits über 1.000 Asylanten pro Woche!
2013hcstracheat
Adé Bankgeheimnis: Staat will schnüffeln
2013hcstracheat
Weg mit Bargeld und her mit der Kontrolle!
2013hcstracheat
1. Mai: Arbeit für die Österreicher!
2013hcstracheat
Schulische Vielfalt statt Einheitsbrei!
2013hcstracheat
Nicht „Mainstream“, sondern bürgernah!
2013hcstracheat
Bürger wollen mehr direkte Demokratie
2013hcstracheat
Eine Allianz gegen die Islamisierung
2013hcstracheat
Österreich ist Hort des Dschihadismus!
2013hcstracheat
FPÖ will Entlastung statt Umverteilung
2013hcstracheat
Schallende Ohrfeige für Bildungs-Chaos!
2013hcstracheat
Hypo-Insolvenz mit 5 Jahren Verspätung
2013hcstracheat
Islamgesetz stoppt Radikalismus nicht!
2013hcstracheat
Wüste ORF-Attacken auf HC Straches FPÖ
2013hcstracheat
Schleppermafia löst Kosovo-Asylflut aus!
2013hcstracheat
Die Arbeitslosigkeit erreicht Rekordhöhe
2013hcstracheat
Geldschwemme lässt den Euro schmelzen
2013hcstracheat
Die ÖVP kapituliert vor der Homo-Lobby
2013hcstracheat
Endlich! Weg frei für die Hypo-Aufklärung
2013hcstracheat
Auf ihn kann Österreich immer zählen ...
2013hcstracheat
10 Jahre FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache
2013hcstracheat
TTIP und TiSA – Die transatlantische Gefahr
2013hcstracheat
Leben nach der Querschnittslähmung
2013hcstracheat
Transatlantische Gefahr
2013hcstracheat
Alphabetisches EU-Lexikon
2013hcstracheat
Handbuch freiheitlicher Politik
2013hcstracheat

FPÖ-TV-Magazin