Aufrufe
vor 2 Jahren

Durchgreifen gegen Flüchtlingsansturm!

  • Text
  • Europa
  • Politik
  • Parlament
  • Landtag
  • Zuwanderung
  • Arbeitslosigkeit
  • Arbeit
  • Ams
  • Asyl
  • Strache
  • Wien
  • Strache
  • Zeitung
  • Regierung
  • Koalition
  • Grenze
FPÖ fordert Maßnahmen zum Grenzschutz und droht Koalition mit Strafanzeigen

Durchgreifen gegen

Nr. 44 . Donnerstag, 29. Oktober 2015 € 0,80 Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . E-Mail Redaktion: redaktion.nfz@fpoe.at . Fax: 01 512 35 359 ww.fpoe.at P.b.b. GZ 02Z032878 W Schwarz-blaue Koalition im Linzer Landtag angelobt Am Donnerstag vergangener Woche haben ÖVP und FPÖ ihr Arbeitsübereinkommen mit „blauer Handschrift“ für die oberösterreichische Landesregierung präsentiert, am Freitag wurde die „Reform-Koalition“ mit drei FPÖ-Landesräten und LH-Stellvertreter Manfred Haimbuchner angelobt. S. 13 Durchgreifen gegen Foto: Andreas Mahringer/cityfoto.at Flüchtlingsansturm! FPÖ fordert Maßnahmen zum Grenzschutz und droht Koalition mit Strafanzeigen S. 2/3 Ein Alibi-Gipfel zur Rekordarbeitslosigkeit Foto: Andreas Ruttinger Ohne tiefgreifende Reformen steigt Arbeitslosigkeit bis 2019 weiter – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Geheime Asylkosten? Träume und Drohungen Asylwerberwohnungen Asylberichtszensoren Innenministerin Johanna Mikl- Leitner (ÖVP) hat im Innenausschuss des Parlaments die FPÖ mit ihrer Frage nach den heurigen Zahlungen an den Asylunterkunftsbetreiber ORS abblitzen lassen. Sie bestätigte nur, dass dies „Millionen“ kosten werde. S. 6 Auch der bereits vierte EU-Gipfel zum Thema Flüchtlingsansturm endete mit „traumhaften“ Ergebnissen, deren Umsetzung nicht machbar sein werden. Infolge dessen hat Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer Österreich mit „Maßnahmen“ gedroht. S. 8/9 Anerkannten Asylwerbern stehen in Wien per Gesetz geförderte Mietwohnungen zu. Angesichts des herrschenden Asylantenansturmes droht das ohnehin knappe Wohnraum-Segment für sozial schwächere Wiener völlig zusammenzubrechen. S. 11 Kritik am Asylchaos und dessen Folgen für die Steuerzahler kann in Österreich den Job kosten. Nach einem „Shitstorm“ wegen eines „zu kritischen“ Artikels zog sich der steirische „Krone“-Journalist Christoph Biró aus der Redaktion zurück. S. 14

Sammlung

Mit Foto auf E-Card gegen Sozialbetrug
EU in der Asylpolitik jetzt auf FPÖ-Linie!
"Die EU kann nicht die ganze Welt retten!"
"Österreich ist auf alles vorbereitet!"
Merkel gescheitert: Jetzt Asylpolitik Neu
"Achse der Willigen" für neue Asylpolitik
Koalition geht gegen politischen Islam vor
Starkes Interesse an Ende der Sanktionen
Deutsch ist Schlüssel zu Mindestsicherung
Hilflos gegen die Gewalt an Schulen?
Keine Anhebung unseres EU-Beitrags!
Kein Staatsversagen bei Abschiebungen
Sparen beim Export der Familienbeihilfe
Fünf FPÖ-Erfolge bei vier Landtagswahlen
"Kinder-Märtyrer" für Erdogans Armee
FPÖ bringt höhere Mindestpension
1.399 Straftaten pro Tag in Österreich
Zuwanderung direkt in den Sozialstaat
Mehr und raschere Abschiebungen
Wie man die ÖBB auf Schiene bringt!
Nulldefizit über Sparen bei den Ausgaben
Wozu brauchen wir diesen ORF noch?
Meinungsmacherei mit "Fake-News"
Medienhatz gegen Burschenschafter
Verstärkter Kampf gegen Korruption
Deutschklassen für bessere Integration
Mehr Sachlichkeit gegenüber der FPÖ
Familienentlastung jetzt durchgesetzt!

FPÖ-TV