Aufrufe
vor 3 Jahren

Das „gute Geschäft“ von SPÖ und ÖVP

  • Text
  • Familie
  • Terrorismus
  • Faymann
  • Orf
  • Schulden
  • Geld
  • Terror
  • Islam
  • Asylwerber
  • Asyl
  • Parlament
  • Politik
  • Strache
  • Europa
  • Euro
  • Griechenland
  • Bundesregierung
  • Wien
  • Familienbeihilfe
  • Regierung
Nur die FPÖ hat 2010 den Beschluss zum „Griechenland-Hilfspaket“ abgelehnt

Das „gute Geschäft“ von SPÖ und

Nr. 27 ■ Donnerstag, 2. Juli 2015 € 0,80 Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien ■ Tel.: 01 512 35 35 0 ■ E-Mail Redaktion: redaktion.nfz@fpoe.at ■ Fax: 01 512 35 35 9 www.fpoe.at P.b.b. GZ 02Z032878 W Mehr Transparenz für den „Förderungsdschungel“ FPÖ-Landesparteichef Manfred Haimbuchner sieht sich durch den „Förderbericht 2014“ des Landes Oberösterreich bestätigt: „Wir brauchen dringend ein Gesamtförderkonzept, um Transparenz in diese großteils verschwenderische Steuergeldvergabe zu bekommen!“ S. 13 Foto: Andreas Ruttinger Das „gute Geschäft“ von SPÖ und ÖVP Nur die FPÖ hat 2010 den Beschluss zum „Griechenland-Hilfspakets“ abgelehnt! S. 2/3 Familienbeihilfe fließt verstärkt ins Ausland ab Foto: Andreas Ruttinger FPÖ fordert Gegenmaßnahmen zum Schutz der heimischen Familien – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Jährliches Asyldebakel Islamisten-Terror Kein G‘spür fürs Geld Faymanns Debakel Alle Jahre wieder finden sich Bundesregierung und Landeshauptleute zu einem „Asylgipfel“ wegen fehlender Unterkünfte ein. Doch die in diesem Jahr erwarteten 70.000 Asylwerber sprengen jede Planung – wenn SPÖ und ÖVP überhaupt eine hätten. S.6 Mit zwei Anschlägen in Frankreich und Tunesien an einem Tag hat sich das Terrorregime des „Islamischen Staates“ (IS) in das Gedächtnis der Europäer zurückgerufen. Für Experten ist Europa schon längst das Hauptziel dieses Dschihadisten-Terrors. S. 8/9 Die Schulden des „roten Wien“ haben Bürgermeister Häupl und seine SPÖ zum „Stadtgeheimnis“ erhoben. Die Wiener Freiheitlichen schaffen mit ihrer neuen Initiative Abhilfe für die Bürger: Ab Freitag ist die „Wiener Schuldenuhr“ im Internet abrufbar. S. 11 Die mediale Gegenoffensive des innerparteilich wie innerkoalitionär angeschlagenen Bundeskanzlers im ORF sowie seiner Lieblingszeitung endete in einem Debakel: Faymanns „Coup“ entpuppte sich als Neuausgabe von „Des Kaisers neue Kleider“. S. 14

Sammlung

EU-Kooperation mit Nordafrika verstärken
Sozialisten spannen UNO gegen die FPÖ ein!
Jetzt härtere Strafen für Vergewaltiger!
Schluss mit den Tricks zur illegalen Einwanderung
Jetzt kommt echte Pensionserhöhung!
AUVA-Reform fixiert: Sparen im System!
Mit Foto auf E-Card gegen Sozialbetrug
EU in der Asylpolitik jetzt auf FPÖ-Linie!
"Die EU kann nicht die ganze Welt retten!"
"Österreich ist auf alles vorbereitet!"
Merkel gescheitert: Jetzt Asylpolitik Neu
"Achse der Willigen" für neue Asylpolitik
Koalition geht gegen politischen Islam vor
Starkes Interesse an Ende der Sanktionen
Deutsch ist Schlüssel zu Mindestsicherung
Hilflos gegen die Gewalt an Schulen?
Keine Anhebung unseres EU-Beitrags!
Kein Staatsversagen bei Abschiebungen
Sparen beim Export der Familienbeihilfe
Fünf FPÖ-Erfolge bei vier Landtagswahlen
"Kinder-Märtyrer" für Erdogans Armee
FPÖ bringt höhere Mindestpension
1.399 Straftaten pro Tag in Österreich
Zuwanderung direkt in den Sozialstaat
Mehr und raschere Abschiebungen
Wie man die ÖBB auf Schiene bringt!
Nulldefizit über Sparen bei den Ausgaben
Wozu brauchen wir diesen ORF noch?
Meinungsmacherei mit "Fake-News"
Medienhatz gegen Burschenschafter
Verstärkter Kampf gegen Korruption
Deutschklassen für bessere Integration
Mehr Sachlichkeit gegenüber der FPÖ
Familienentlastung jetzt durchgesetzt!

FPÖ-TV