Aufrufe
vor 3 Jahren

Adé Bankgeheimnis: Staat will schnüffeln

  • Text
  • Afd
  • Lucke
  • Parlament
  • Bildung
  • Deutsch
  • Schule
  • Steuern
  • Konto
  • Bank
  • Politik
  • Zuwanderung
  • Asyl
  • Schengen
  • Strache
  • Wien
  • Medien
  • Stadt
  • Mieter
  • Strache
  • Staat
Kontoregister stellt Österreicher unter Generalverdacht der Steuerhinterziehung

Adé Bankgeheimnis: Staat will

Nr. 21 • Freitag, 22. Mai 2015 € 0,80 Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien • Tel.: 01 512 35 35 0 • E-Mail Redaktion: redaktion.nfz@fpoe.at • Fax: 01 512 35 35 9 www.fpoe.at P.b.b. GZ 02Z032878 W Der „Schengen-Traum“ wird jetzt zum Albtraum! Mit Zeltlagern reagiert die überforderte rot-schwarze Koalition auf die anhaltende Asylwerberflut. Oberösterreichs FPÖ-Landeschef Manfred Haimbuchner fordert ein radikales Überdenken der „Schengener Reisefreiheit“ und Grenzkontrollen gegen den Flüchtlingsstrom. S. 13 Foto: Andreas Maringer / cityfoto.at Adé Bankgeheimnis: Staat will schnüffeln Kontoregister stellt Österreicher unter Generalverdacht der Steuerhinterziehung S. 2/3 Als Hausherr zeigt Häupls SPÖ „ka G‘spür“ Für Sanierung 2017 wurden Gemeindebaumieten bereits 2014 verdoppelt – S. 4/5 Foto: PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Deutsch in der Schule AfD-Richtungsstreit Vassilakou abgestraft Rot-grüne Einheitsfront Die Verwendung der deutschen Sprache in den Schulpausen hat die FPÖ im Nationalrat beantragt. Die erfolgreich erprobte und integrationsfördernde Maßnahme wurde jedoch vom Multikulti-Einheitsblock aus SPÖ, ÖVP, Grünen und NEOS abgelehnt. S. 7 Vor dem Parteitag im Juni lässt Co-Vorstand Bernd Lucke den Richtungsstreit in der „Alternative für Deutschland“ (AfD) eskalieren. In einem „Weckruf 2015“ wendet er sich gegen „Wutbürger“ in der Partei. Kritiker werfen ihm vor, er wolle die AfD spalten. S. 8/9 Eine aktuelle Umfrage in der „Kronen Zeitung“ stellt der grünen Verkehrspolitik in Wien ein vernichtendes Zeugnis aus. Für FPÖ-Verkehrssprecher Mahdalik zeigt sich damit auch die Strategie der Grünen, die seit fünf Jahren Klientelpolitik betreiben. S. 11 Vielfalt sucht man in Österreichs Medien oft vergebens. Das ist kein Wunder: Wie die Ergebnisse der Arbeiterkammerwahlen in den Redaktionsstuben zeigen, sitzen dort doppelt so viele Sympathisanten von Rot und Grün wie in der Gesamtbevölkerung. S. 14

Sammlung

"Die EU kann nicht die ganze Welt retten!"
"Österreich ist auf alles vorbereitet!"
Merkel gescheitert: Jetzt Asylpolitik Neu
"Achse der Willigen" für neue Asylpolitik
Koalition geht gegen politischen Islam vor
Starkes Interesse an Ende der Sanktionen
Deutsch ist Schlüssel zu Mindestsicherung
Hilflos gegen die Gewalt an Schulen?
Keine Anhebung unseres EU-Beitrags!
Kein Staatsversagen bei Abschiebungen
Sparen beim Export der Familienbeihilfe
Fünf FPÖ-Erfolge bei vier Landtagswahlen
"Kinder-Märtyrer" für Erdogans Armee
FPÖ bringt höhere Mindestpension
1.399 Straftaten pro Tag in Österreich
Zuwanderung direkt in den Sozialstaat
Mehr und raschere Abschiebungen
Wie man die ÖBB auf Schiene bringt!
Nulldefizit über Sparen bei den Ausgaben
Wozu brauchen wir diesen ORF noch?
Meinungsmacherei mit "Fake-News"
Medienhatz gegen Burschenschafter
Verstärkter Kampf gegen Korruption
Deutschklassen für bessere Integration
Mehr Sachlichkeit gegenüber der FPÖ
Familienentlastung jetzt durchgesetzt!

FPÖ-TV